3-2-1 Tiefkühl

Mittags nicht viel Zeit, aber trotzdem Appetit auf eine warme Mahlzeit? Aber, wer kann schon im Büro kochen oder hast Lust, morgens Lunch-Tupperdosen quer durch die Stadt zu schleppen.

Und da es bei uns schon den Rest der Woche Salat oder Suppe gab – muss heute dringend was anderes her. Ein Tiefkühlgericht für die Mikrowelle zum Beispiel. Das Gericht soll uns aber nicht nur sättigen, sondern auch einen 250 kcal-Beitrag leisten. Bitte sehr – hier kommt unser heutiges Mittagessen – eine kulinarische Reise über die Kontinente:

  • Indonesischer Teller

Ganz viel Gemüse (47%) mit immerhin 14% Putenbrust. Ein leichter, aber angenehmer süß-saurer Geschmack. Sehr lecker, auch ohne nachwürzen. Für den großen Hunger ist die Portion etwas klein. Man kann sie aber ohne Probleme mit etwas Reis oder einer Scheibe Vollkornbrot ergänzen.

indonesischer-teller

100 g = 65 kcal, 1 Portion = 350 g = 227,5 kcal, Ballaststoffe = 7,7 g

  • Thai Teller

Noch mehr Gemüse (72%) mit 12% Hühnerbrustfleisch. Geschmacklich haben wir etwas mit Pfeffer verfeinert, aber das war’s auch schon. Knackiges Gemüse mit zartem Hähnchenfleisch. Auch hier muss man bei Hunger noch was extra essen. Besonders Männer werden davon kaum satt werden. Aber wie erwähnt; etwas Reis oder Brot dazu – perfekt & satt.

thaiteller

100 g = 70 kcal, 1 Portion = 350 g = 245 kcal, Ballaststoffe = 4,2 g

  • Indischer Teller

33% Linsen (viel Eiweiß und Ballaststoffe) und 21% Hühnchenbrustfleisch. Sieht zwar nicht so lecker aus – schmeckt aber köstlich. Gut gewürzt, mit sehr viel Hühnerfleisch. Es sättigt von den 3 Gerichten am Meisten.

indischerteller

100 g = 136 kcal, 1 Portion = 350 g = 476 kcal, Ballaststoffe = 7,7 g

Nach 7 Minuten in der Mikrowelle sind die Gerichte fertig.

Beim Indonesischen und Thai Teller liegt die 350 g-Mikrowellenportion etwas unter 250 kcal – der Indische Linsenteller drüber. Aber egal – ein gesundes Mittagessen sind alle drei und bei den ersten beiden Tellern darf es dann ruhig noch ein kleines Dessert dazu sein – oder wie bei uns – eine Scheibe Vollkornbrot.

Mit den Ballaststoffen des vielen Gemüses bleibt der Magen eine Weile satt, der Blutzuckerspiegel schön stabil und es lässt sich konzentriert weiterarbeiten, um die Kalorien wieder zu verbrennen. Zum Beispiel:

  • Mann, 80 Kilo: 2 h und 11 min bloggen
  • Frau, 60 Kilo : 2 h und 6 min bloggen

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>