Abnehmen durch weniger Alkohol

Wer ab und an gern ein oder mehrere Glas Wein oder Bier trinkt wird es kennen. Diese meist abendliche Gemütlichkeits-Sünde hinterlässt auf Dauer einige zusätzliche Pfunde. Kein Wunder, dass wer dem abendlichen Alkohol für einige Zeit abschwört, auch meist vom damit einhergehenden Gewichtsverlust berichtet.

Wer also – egal ob schon nach oder noch vor dem Urlaub – ein paar Kilo abnehmen möchte, sollte zuerst den Alkohol vom Getränkeplan streichen oder zumindest den Konsum einschränken. Denn:

  • Alkohol enthält viele Kalorien: Alkohol liefert einen Brennwert von 7 kcal pro Gramm.
  • Alkohol bremst die Fettverbrennung und steigert bei vielen den Appetit. Befindet sich Alkohol im Körper, wird kein Fett verbrannt, da zuerst der Alkohol abgebaut wird. Die Leber baut pro Stunde und pro kg Körpergewicht 0,1 g Alkohol ab. (also z.B. 70 kg = 7 g Alkohol pro Stunde = 200 ml Bier oder 75 ml Wein).

Abnehmen heißt grundsätzlich alte Ess- und Trinkgewohnheiten zu ändern bzw. sich neue Angewohnheiten zuzulegen. Das Schwierigste beim Alkohol-Genuss ist genau das Thema Gewohnheit. Nach einem anstrengenden Tag das gewohnte Glas Wein nicht mehr zu trinken, in der entspannten Runde mit Freunden auf den Prosecco oder am Wochenende auf die Entspannungs-Bier(e) zu verzichten, benötigt einiges an Willenskraft. Wir haben darum ein paar Tipps, die den Alkoholverzicht (-reduktion) erleichtern können:

  • Auf die gewohnten Drinks (nach der Arbeit, am Wochenende) nicht verzichten, aber deutlich reduzieren: z.B. statt 2 Glas Rotwein nur eine Weißweinschorle
  • Alkoholfreie Varianten der Getränke: alkoholfreies Bier ist mittlerweile recht bekannt – aber es gibt inzwischen auch alkoholfreie Weine und Prosecco
  • Maßvoll trinken (wird meist mit 1 Drink pro Tag für Frauen, 2 für Männer umschrieben)
  • Alkoholfreie Woche oder Monat: vielen fällt es leichter, für einen fest gesetzten Zeitraum komplett auf Alkohol zu verzichten.
  • Alkohol nicht mit Wasser pur ersetzen – sondern in der Runde mit Freunden einen zuckerfreien alkoholfreien Cocktail oder einen frisch gepressten Fruchtsaft – idealerweise mit Mineralwasser verdünnt – wählen.

Habt Ihr noch weitere Tipps? Wie geht ihr mit der Kalorienbombe Alkohol um?

Bild: Sebastian Schulz/Hüttenhilfe


2 Kommentare

  1. Haben euren Artikel durch Zufall beim Recherchieren gefunden und kann nur bestätigen was oben steht. Habe vor 3 Wochen komplett mit alkoholischen Getränken aufgehört und innerhalb dieser Wochen 4 kg!!! abgenommen, was bei 180cm / 79kg echt eine Menge ist. Freilich kommt auch Sport hinzu. (4x Woche Spinning 1h)
    Jedenfalls würde ich meinen, jedenfalls bei mir, hat der Alkohol die Fettverbrennung total auf Null gesetzt und war wie eine Blockade.

    Gruß vom Gourmet-Blog.

  2. Ich werde es ausprobieren und jetzt dann davon berichten. Ich trinke seit zwei Jahren fast täglich Alkohol und werde tatsächlich immer dicker und dicker obwohl ich mich gesund ernähre.Jetzt ziehe ich die Notbremse,da ich auch ein sehr körperbewusster Mensch bin,kann ich mich so in dem Zustand nicht mehr ertragen. Ausserdem hasse ich beim Alkohol den Kopf schon nach wenigern Stunden.Ich werde heute anfangen und das ganze auc noch mit Sport kombinieren.Ich bin 1.66m gross und wiege im Moment 59 kg……5 Kilo möchte ich mindestens abnehmen….mal sehn wie schnell oder langsam es bei mir geht…..LG Katja

Trackbacks/Pingbacks

  1. Gesund Abnehmen und Alkohol - [...] Kaloriendefizit und nicht auf einen Ausgleich kommen. Nach dem Training sollte man ebenfalls auf Alkohol verzichten. Das bedeutet jetzt …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>