Abnehmen: Rotwein oder Wunderpillen?

Essen ohne auf die Kalorien oder das Fett zu achten. Abnehmen ohne Diät? Das alles soll bald möglich sein. Mal wieder eine Wunderpille schaffte das Unmögliche…allerdings bei Mäusen.

Eine Studie der Universität Louis Pasteur in Illkirch in Frankreich testete das neue Diät-Wunder an Labormäusen. Das Abnehm-Wunderwasser nennt sich nüchtern “SRT1720″ und sorgte bei den Mäusen für eine schlanke Linie. Die kleinen Nager wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe bekam das “SRT1720″ und fettreiche Kost, die andere Gruppe nur Letzteres.

Die Mäuschen mit dem Wirkstoff nahmen nicht zu, denn das “SRT1720″ simulierte im Gehirn trotz genügend Nahrung einen Nährstoffmangel, so dass der Körper vermehrt Fett verbrannte. Die Mäuse aßen wurden aber nicht dicker. Die andere Mäusegruppe ärgerte sich dagegen mit Übergewicht rum (ein paar Gramm dürften sie wohl zugenommen haben).

Die Mäuse der ersten Gruppe nahmen nicht nur nicht zu, sie waren auch noch aktiver und rannten im Laufrad doppelt soviel wie ihre Kollegen aus Gruppe 2. Kein Wunder: Fett macht auch Mäuse träge. Gegen Diabetes waren die aktiven Mäuse ebenfalls resistent.

Eine ähnliche Wirkung wie mit “SRT1720″ erreicht man übrigens mit Rotwein, denn der enthält den Stoff Reservatol. Der Mensch müsste aber ein paar Liter trinken, um seinen Fettstoffwechsel anzukurbeln. Das dürfte dann andere, unangenehme Nebenwirkungen haben, ähnlich der Bier-Diät.

via mens-health.de


Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Webnews.de - Abnehmen: Rotwein oder Wunderpillen? Ein neues Wundermittel zum Abnehmen, namens "SRT1720″ sorgte zumindest bei Mäusen schon mal für

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>