Ausgehen: Im Kino (1)

Abends ausgehen, besonders am Wochenende, ist ein wichtiger Teil unseres sozialen Lebens. Egal ob Kino, Theater, Club oder Restaurant – wir genießen, entspannen und lassen es uns so richtig gut gehen.

Natürlich gehört auch leckeres Essen und Getränke wie Bier, Cocktails oder Softdrinks dazu. Eben mal nicht vernünftig sein. Häufig kommt dabei jede Menge Kalorien zusammen. Wir haben mal nachgerechnet wie viele und stellen Euch in loser Folge die abendlichen Ausgeh-Kaloriensünden vor.

Aber: lasst Euch davon nicht abschrecken. Genuss gehört dazu. Nur seit Euch dessen bewusst und gleicht den Schlemmer-Abend z.B. mit einer Extra-Jogging-Runde wieder aus.

Kalorienfalle Kinobesuch
Gesunde Snacks sucht man im Kino vergeblich. Wer es nicht vorher schafft seinen Hunger mit Sandwich oder Sushi zu stillen, dem bleibt keine große Wahl.

Hinzu kommt, dass der Popcorn und Nachos Geruch den Appetit anregt und schon fast unterbewusst zum Einreihen in die Snack-Schlange verleitet.

Healthy Living untersuchte in der Oktober-Ausgabe das Essverhalten im Kino und stellte fest, dass 53 % der Kinobesucher zwischen 18 und 45 Jahren im Kino immer etwas zu essen oder zu trinken kaufen, 67 % essen am liebsten Popcorn, 65 % trinken Softdrinks wie Cola.

Ihr denkt: stellt Euch nicht so an wegen so ein bisschen Popcorn und Cola? Würden wir auch nicht, wenn die Portionen nicht so riesig wären! Denn kleine Portionen wie ein 0,3 Liter Getränk sucht man in den meisten Kinos vergeblich. Stattdessen gibt es riesige Getränkebecher:

  • Kinderbecher (!!) 0,5 L: Cola = 220 kcal / Lift Apfelschorle = 125 kcal
  • Kleiner (!!) Becher 0,75 L:  Cola = 330 kcal / Lift Apfelschorle = 188 kcal
  • Mittlerer Becher 1 L: Cola = 440 kcal / Lift Apfelschorle = 250 kcal
  • Großer Becher 1,5  L: Cola = 660 kcal / Lift Apfelschorle = 375 kcal
  • Wer sich eine 500 ml Flasche Becks Gold gönnt, vertrinkt 200 kcal

Und auch bei den Popcorn-Portionen heißt es klotzen nicht kleckern:

  • meist geht’s unter der 1,6 Liter-Tüte mit 75 g Popcorn – und damit 320 kcal – gar nicht erst los
  • die 3 Liter Tüte hat 110 g Popcorn und 471 kcal
  • die 6 Liter Tüte hat 200 g Popcorn und sagenhafte 856 kcal
  • na dann Nachos mit Käsesauce? autsch… = 554 kcal
  • lieber 200 g Weingummi-Mischung? noch schlimmer… = 686 kcal

NachosSelbst wer “genügsam” ist und nur einen kleine Apfelsaftschorle und ein kleines Popcorn verzehrt, hat schnell mal 508 kcal gegessen. Das ist ungefähr so viel wie ein Big Mäc (210 g, 504 kcal) und für die Meisten ca. ein Viertel ihres Tagesbedarfs an Kalorien.

Unser Tipps fürs “kalorienbewusste” Kino:

  • maximal die kleinen Kindergrößen bestellen
  • nicht von Super-Spar-Menüs zum mehr Essen verleiten lassen
  • eine für alle: Popcorn-Tüte mit den Freunden teilen
  • danach oder davor was gesundes (ohne so viele leere Kalorien aus Fett und Zucker) essen gehen

Oder liebe Kinobetreiber: wie wäre es mit kleineren Portionen sowie Smoothies, Obst, Vollkorn-Sandwichs und Gemüsesticks mit Joghurtsauce?

Bilder: PCO Group


1 Kommentar

  1. Was mich allein schon von Popcorn und Getränken im Kino abhält sind die unglaublich hohen Preise, da wird der Kiniobesuch gleich doppelt so teuer. Grüße, Jan

Trackbacks/Pingbacks

  1. Webnews.de - Kalorienfalle Kinobesuch Riesige Popcorn und Getränkeportionen im Kino machen den Abend schnell zur Kalorienfalle
  2. www.colivia.de - Kalorienfalle Kinobesuch Riesige Popcorn und Getränkeportionen im Kino machen den Abend schnell zur Kalorienfalle
  3. Kalorien beim Ausgehen - Diät-Blog - Der Weg zur perfekten Figur! - [...] & Claudia von Amapur haben mal wieder recherchiert und zwei sehr schöne Beiträge über die Kalorien beim ausgehen [...]

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>