Bin ich ein Rechteck?

Die weiblichen Kurven änderten sich in den letzten 50 Jahren sehr. Nur noch 8% von uns haben die bei Männern so beliebte (…ist das wirklich so?…) Wespentaille, mit denen sich die Filmstars der 50er schmückten.

figurenarten

Und das ist eine wissenschaftliche Erkenntnis aus einer Untersuchung von 6.000 Frauen. Knapp die Hälft von uns sind schnöde, kantige Rechtecke. Das Waist-to-Hip Ratio hat sich also stark verändert – vergrößert, um genau zu sein. (WHR = Taillenumfang geteilt durch Hüftumfang; gesund gilt bei Frauen bis max. 0,85 und bei Männern bis max. 1,0).

sanduhr löffel rechteck dreieck

  • Sanduhrenfigur (Wespentaille) hat z.B. Sophia Loren.
  • Löffel-Beispiel ist JLo-Super-Po – Jennifer Lopez (klassische Birnenfigur)
  • Rechteck sei z.B. Mel C (ex Spice Girl, auch Sporty Spice genannt)
  • umgedrehtes Dreieck hat die Schwimmerin Sharron Davies (… breites Kreuz durch Schwimmen oder Dreieckform durch Brust-OP?)

Breast enhancements and other types of cosmetic surgery could influence the findings, Ms Hamnett said. With breast enhancements likely to create the “inverted triangle” body type, the popularity of cosmetic surgery means there are new shapes that are less likely to be affected by diet or exercise.

Warum hat sich das so verändert? Sind Frauen zu dominant? Zu wenig am Herd? Zu viele Schönheits-OPs? Darauf fand ich keine definitive Antwort, wohl aber auf die Frage, warum Männer auf Wespentaille stehen:

Es dreht sich wie immer alles um Fruchtbarkeit und Fortpflanzung: Eine Sanduhr-Figur wird mit relativ hohem Östrogen-Leveln assoziiert. Die beeinflußen die Fruchtbarkeit. Und weil Männer nichts sehnlicher wünschen, als ihre Gene weiterzugeben, bevorzugen Sie diese Körperform. Simpel.

The team says its work supports the “good gene” theory which says that beauty is in the brain of the beholder: we all share evolved mental mechanisms that identify specific parts of a woman’s body, such as a narrow waist, as indicators of fertility and health. Thus a small waist is “a core feature of feminine beauty that transcends ethnic-morphological differences”.

Die Sanduhren also. Prima, liebe Männer.
Frauen gibt es eh schon zu wenig (nach UN-Angaben – gesamt 6.46 Mrd. davon 3.249 Mrd. Männer und nur 3.216 Mrd. Weibchen). Wenn ihr nicht bald euren Geschmack ändert, bleibt da nicht mehr viel übrig.

Grafik: diet-blog.com


Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. » amapur Blog | Gesund abnehmen und leben | - [...] die Attraktivität von Wespentaille & Co. untersucht wurde, geht es nun an die [...]
  2. » Ein knackiger Po… » amapur Blog | Gesund abnehmen und leben | - [...] das Ideal bei einem Waist to Hip Ratio (WHR) = Taillenumfang / Hüftumfang von 0,8. Der klassische Birnentyp. Wen …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>