Cola Light als Verhütungsmittel?

Der Nobelpreis geht jedes Jahr an Menschen, die mit ihren Erfindungen, ihrem Handeln, mit ihrer Kunst oder einer Entdeckung die Menschheit weiterbringen.

Für Erkenntnisse, die zwar unterhaltsam aber nicht so Bahn-brechend sind, gibt es den “Ig Nobelpreis”. Der wird verliehen von der Jury des Magazins „Annals of improbable research”. Da gibt es dann auch Kategorien wie Ökonomie und Medizin.

Als höchst ökonomisch wurde zum Beispiel die Entdeckung von Forschern der Universität von New Mexico ausgezeichnet. Sie fanden heraus, dass Stripperinnen ihren Eisprung ganz genau herausfinden können. Nämlich anhand des Geldes, das sie von Männern zugesteckt bekommen. Je höher die “Einnahmen”, desto größer die Fruchtbarkeit.

Der “Ig Nobelpreis” für Chemie ging dieses Jahr an eine Gynäkologin der Universität von Boston. Sie fand heraus, dass Cola Light eine besonders Schwangerschafts-verhütende Wirkung hat. Cola wirkt durch seine Inhaltsstoffe wie ein Spermizid, es tötet also Spermazellen. Die Wirkung entfaltet sich nicht beim Trinken vor oder nach dem Sex. Es muss zur Verhütung schon äußerlich angewendet werden! Noch unklar ist aber, warum gerade Cola Light besser wirkt als normale Coca Cola.

Die Forscher warnen auch davor, Cola Light als alleiniges Verhütungsmittel einzusetzen. Mal ehrlich: Man kann sich auch nicht so richtig vorstellen wie man es denn anwenden soll. Die Veröffentlichung dieser Erkenntnisse ist eher als Parodie zu verstehen.

Weitere Preise gingen an die Forscher die herausfanden, dass Hundeflöhe weiter springen als Katzenflöhe. Auch Mathematik-Forscher wurden geehrt, denn Sie fanden endlich den mathematischen Beweis für verknotete Weihnachtsketten und Schnürsenkel: Es konnte errechnet werden, dass sich alles was lang und dünn ist irgendwann einmal verknotet. Auch fanden andere Wissenschaftler heraus, dass teure Placebos wirksamer sind als billige Scheinmedikamente. Und der “Ig-Nobelpreis” für Ethik ging an die Schweizer, die das Gesetz der Pflanzenwürde ins Leben riefen.

via improbable.com und welt.de, Bild: © istockphoto.com/pjohnson1


Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Webnews.de - Cola Light als Verhütungsmittel? Der Nobelpreis geht jedes Jahr an Menschen, die mit ihren Erfindungen, ihrem Handeln, mit ihrer Kuns
  2. Softdrinks machen Knochen weich - Fettig & Süß - - [...] unser Diätblog regelmäßig liest der weiß, dass Cola Light als Verhütungsmittel wirken soll und das Softdrinks unglaublich viel Zucker …
  3. Softdrinks machen Knochen weich | amapur Diät Blog - Die besten Abnehmtipps und Diät Rezepte - [...] unser Diätblog regelmäßig liest der weiß, dass Cola Light als Verhütungsmittel wirken soll und das Softdrinks unglaublich viel Zucker …
  4. Prickelnder Genuss – By - […] Zuckeranteils unausgeglichen und der Nutzen für den Körper gering. Cola ist auch kein Verhütungsmittel. Die Frauen sind aus anderen …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>