Der Kater sagt guten Morgen!

Es ist wieder soweit, der Jahreswechsel steht vor der Tür! Gerne wird der Jahreswechsel mit den Lieben aber auch mit viel Alkohol gefeiert. Der Kater am 1. Januar ist vorprogrammiert.

Daher ein paar wertvolle Tipps zur Vorbeugung und zum Lindern der Kopfschmerzen & Co.

Vorbeugungsmaßnahmen:

  • Während des Trinkens kann bereits ACC eingenommen werden, es unterstützt die Leber bei der Entgiftung des Körpers
  • Den ganzen Abend sollte paralell zum Alkohol viel Wassser getrunken werden, da durch den Alkohol mehr Flüssigkeit ausgeschieden wird als der Körper aufnimmt…Kopfschmerzen sind sonst vorprogrammiert!
  • Vor den Schlafengehen muss noch einmal viel Wasser getrunken werden
  • Während des Alkoholkonsums sollte fett gegessen werden, um die Resorption (Verdauung) zu verlangsamen. Je länger der Alkohol im Magen bleibt, desto mehr Alkohol kann im Magen durch Alkoholdehydrogenase abgebaut werden
  • Verzichtet auf Alkopops und billigen Alkohol, da diese viel giftigen Fuselalkohol enthalten
  • Konsumiert Getränke, die nur aus reinem Ethanol bestehen und nicht noch aus anderen Alkoholen

Am Morgen danach:

  • Fettreiches Frühstück, viel Wassser trinken
  • Viel Bewegung, die frische Luft kann Wunder bewirken
  • Einnahme von Natriumhydrogencarbonat zur Neutralisierung  der Säuren im Körper (erhältlich in der Apotheke)
  • Viel Vitamin C & B1 einnehmen, wird dem Körper durch den Alkohol entzogen
  • Keine Asperin- oder Paracetamol-Tablette zur Linderung der Kopfschmerzen einnehmen. In Verbindung mit Alkohol führt das zur Schädigung des Magens und der Leber

Ein kleiner Ratschlag von mir: Die beste Methode gegen den Kater ist der Verzicht auf Alkohol. Die Waage wird es Euch auch Danken. Die Kalorien des Alkohols bzw. das fettreiche Essen zur Vorbeugung des Katers machen sich bestimmt bemerkbar und lustig ist der Abend auch ohne Alkohol!


4 Kommentare

  1. Wie beim Essen so auch beim Alkohol: das richtige Maß macht’s… So ein biss’l Rotwein ist ja wissenschaftlich nachgewiesen gut für Herz und Kreislauf.

    In diesem Sonne *cheers* and HAPPY NEW YEAR :)

  2. Ich habe schon längst aufgehört, mein Kopf mit Alkohol zu betäuben. Ich wollte oft rausgehen, spass haben und trinken…heute freue ich mich mehr wenn ich endlich zu Hause bin, und mein Leben weiter in richtige Bahn bringe. So ist das rausgehen endlih wirklich inspirierend und nicht nur abschalten.

  3. Hallo,

    wer braucht Alkohol um glücklich und ausgelassen zu feiern?
    Viele Menschen unter http://www.forum-alkoholiker.de dachten auch mal so.
    Vielleicht hilft ja diese Seite, mal darüber nachzudenken, warum man Alkohol konsumiert.
    Brauch man wirklich ein bewußtseinsveränderndes Rauschmittel, um leben zu können?

    Nachdenkliche Feiertagsgrüße
    Karsten

  4. Alkohol ist eine gesellschaftfähige Droge. Ab 1.1.08 müssen die bayrischen Raucher vor die Tür. Mal sehen, ob die Alkohol-Trinke auch bald auf der Straße stehen………..und zwar nicht erst im Endstadium!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Katerfrühstück - Dies & das - - [...] bestimmt nach einer exessizen, langen Silvesternacht mit viel Alkohol. Ganz gut fährt, wer die Tipps zur Vorbeugung und zum …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>