Diät-Brille

Das Auge isst ja bekanntlich mit. Anblick und Geruch von Lebensmitteln sind DIE Appetitantreiber oder -vertreiber. Der Duft oder Anblick einer Mahlzeit lässt uns oft schwach werden, obwohl kein richtiges Hungergefühl da ist. Dem Appetit muss man nicht immer widerstehen – ab und zu nachgeben ist vollkommen in Ordnung. Zu häufig sollte man sich jedoch nicht von Kuchengeruch und -anblick verführen lassen, denn das führt zu ungewollten Zusatzkilos.

Um das Problem des aufkommenden Appetits beim Anblick leckerer Speisen zu verhindern, empfiehlt der japanische Hersteller yumetai blaues Licht. Alles was blau ist wirkt auf uns nicht besonders appetitlich. Bei Kindern ist dieses Appetitgefühl noch nicht sehr ausgeprägt, deswegen ekeln wir uns an der Eistheke vor “Schlumpfeis”, während die lieben Kleinen ganz wild darauf sind.

Die alltagstaugliche Lösung ist demnach eine blaue Brille die vor der Versuchung schützt:

Frau mit blauer Brille

Die Brille kostet umgerechnet 12,15 € und ist hier erhältlich. Sie ist gerade für den Spaziergang in der Stadt, bei dem an jeder Ecke Leckereien locken, geeignet. Das Essen sieht bei Benutzung der Brille so aus:

blaues Essen

Nicht besonders appetitlich, aber das soll es ja auch nicht. Wie kommt es aber, dass die Farbe Blau uns den Appetit verdirbt? Ganz einfach: Die wenigsten (essbaren) Lebensmittel sind blau und wir sind instinktiv dazu geneigt unbekanntes skeptisch zu betrachten, auch oder gerade wenn es um Nahrung geht. In der Urzeit hat uns diese Vorsicht oft vor Vergiftungen bewahrt. Blaue Farbe wird eben von vielen ungenießbaren Pflanzen und Tieren als Schutz verwendet. Man sieht anhand dieses Farbspektrums, welche Farben bei uns Appetit auslösen und welche nicht:

Farben Spektrum für Appetit

Im blauen Bereich tut sich nicht viel, wie man erkennen kann. Verwender der Brille müssen jedoch beachten, dass die Brille nach einer Weile der Gewöhnung nicht mehr funktioniert. Für Essen tut der Körper nun mal alles und trickst das Auge mit anderen Sinnen aus. Wer sich vor verwunderten Blicke auf der Straße nicht scheut sollte die Diät-Brille noch mit einer Nasenklemme ergänzen. Dann dürfte man gegen jede appetitauslösende Gefahr gewappnet sein – und gegen einen Flirt im Café auch.

via diet-blog.de, Bilder: yumetai.co.jp


6 Kommentare

  1. Warum “wer sich vor verwunderten Blicken auf der Straße nicht scheut”? Was juckt’s mich, was die anderen denken? Sollen die doch erst einmal vor ihrer eigenen Tür kehren. ;)
    Die Brille sieht zudem doch gar nicht übel aus.
    Auch soll man sich sein “unerlaubtes” Essen in schwarz-weiß denken, damit der Appetit und die Lust darauf flöten gehen.

  2. Naja die Brille für sich sieht nicht übel aus. In Kombination mit einer Nasenklemme dürfte sie dann wohl doch ziemlich ulkig aussehen, oder? Wie das mit dem Essen “in schwarz-weiß denken” funktioniert wüsste ich gern, denn wenn ich meine Sinne so austricksen könnte – nur mit meiner Vorstellungskraft – dann schaff ich es auch ohne die unappetitlichen Farben an leckeren Gerichten vorbei zu gehen ;-)

  3. Naja, was der Bauer net kennt…

  4. …das ist verrückt! aber ich will es unbedingt ausprobieren :-) schade, dass es die hier in deutschland nicht gibt. die einzige die ich gefunden habe ist beim sehshop – http://www.sehshop.de/product_info.php/products_id/10040
    ich werde mal anfragen, ob die mir blaue gläser einbauen ;-)

  5. @ Rita: Ich bin mal gespannt ob es bei dir funktioniert und ob man überhaupt noch blaue Brillen kaufen kann.
    Ich glaube nicht,dass man seine Sinne so täuschen kann. Der Geruch macht ja auch viel Appetit..bei mir zumindest :-)

  6. Blauues Eeesseen… *sabber*
    Die Brille muss wohl kaputt sein.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>