Die Dukan Diät

Der Ernährungswissenschaftler Dr. Pierre Dukan hat eine Methode entwickelt, um natürlich Gewicht zu verlieren. Die Dukan Diät teilt sich in 4 Phasen. In der ersten Phase konzentriert man sich auf eine bestimmte Anzahl von Lebensmitteln mit hohem Proteingehalt.
Logisch, denn Proteine machen satt und bauen in Verbindung mit Sport Muskelmasse auf, welche dann die Fettverbrennung erhöhen.

Die zweite Phase der Dukan Diät reduziert die ausgewählten Lebensmittel auf die Ernährung mit den proteinreichsten Produkten. In der dritten Phase kehrt man zu einer ausgewogenen Ernährung zurück. Das noch anfällige Idealgewicht wird langsam an die Rückkehr zu den gewohnten und genussvollen Mahlzeiten eingeleitet. Die Stabilisierung wird in der vierten Phase durch einen konsequenten Ernährungsplan erreicht.

Die Bücher von Dr. Pierre Dukan sind mittlerweile in 10 Sprachen übersetzt und in mehr als 20 Ländern verbreitet. Wer also dem Dukan-Prinzip folgen möchte, kann die Rezepte ganz einfach mit den amapur Produkten kombinieren. Besonders die fruchtigen Proteinshakes ergänzen den Ernährungsplan optimal.

Doch bei allen Rezepten nicht vergessen, wer leicht und gesund abnehmen möchte, muss sich an die Einhaltung des Diätplans halten und sollte zudem regelmäßig Sport treiben. Nur so kann sich der Erfolg auch einstellen.

Bild: © istockphoto.com/ RTimages


1 Kommentar

  1. Schön, dass die Dukan Diät endlich etwas populärer wird in Deutschland. Ich habe sie in Frankreich kennen gelernt und dadurch in 2 Monaten 15kg abgenommen. Und dass ohne Fitness-Studio :)

    Im deutschprachigen Web habe ich zu dem Thema nur eine sinvolle Siete gefunden: http://www.drdukan.de/. Tolle Rezepte und nette Leute..

    Grüsse,
    Die Seona

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>