Einschlaf-Probleme?

Ausreichender, erholsamer Schlaf ist wichtig, denn schlechter Schlaf korriliert mit Übergewicht. Menschen mit 4 oder weniger Stunden Schlaf hatten eine 73 % höhere Wahrscheinlichkeit Übergewicht zu entwickeln, als diejenigen mit 7-9 Stunden Schlaf.

Doch 43% der Frauen und 30% der Männer leiden unter Schlafstörungen, verursacht v.a. durch Stress und seelische Belastungen.

Was aber, wenn man nicht einschlafen kann?

  • Kein Alkohol und kein Kaffee kurz vor zu Bett gehen
  • Auswahl geeigneter Matratzen, Lattenroste und Kopfkissen
  • kein fettiges, schweres Essen am Abend
  • eine warme kurze Dusche vor dem zu Bett gehen
  • Sport am frühen Abend (nicht zu spät)
  • Glas Milch mit Honig (Milch enthält die Aminosäure Tryptophan die den Stressabbau im Gehirn unterstützt)
  • Tees mit schlaffördernden Inhaltsstoffen wie Baldrian, Melisse, Hopfen, Passionsblume, Johanniskraut

Bei wem das alles nichts hilft kann sich mit einer “Sleeping Machine CD” versuchen. Es gibt CDs mit dem Sound einer Klimaanlage, eines Wäschetrockners und sogar eines Staubsaugers. Ist doch mal was anderes als immer nur Wasserfall- oder Regen-Geräusche.

Übrigens Schlaftabletten sollten die letzte Alternative bei Schlafstörrungen sein.


Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. » Bewegung gegen Burnout » amapur Blog | Gesund abnehmen und leben | - [...] Erholung und Regeneration hat. Wer bei Stress oder Leistungsdruck Schlafstörungen hat, dem seien diese Tipps und diese hier ans …
  2. Frühes Schlafengehen zum abnehmen - 90-60-90 - - [...] früher schlafen geht und somit länger schläft, ist am nächsten Tag nicht nur fitter und kann sich besser [...]

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>