Esstypen

Jeder isst anders. Der eine mag es salzig-fettig, der andere süß-sahnig. Wer erkennt welcher Ess-Typ er ist, kann besser seine Gelüste besser kontrollieren und Alternativen in den Speiseplan integrieren. Wohin tendieren Sie beim Essen?

Süß-Esser: Sie kommen an Keksen und Kuchen am Nachmittag nicht vorbei? Softdrinks, Fruchsäfte und gesüßter Kaffee bestimmen ihre Trinkgewohnheiten? Nach dem Essen brauchen Sie unbedingt ein Dessert? Dann sind Sie ein Süß-Esser. Sie müssen auf Süßes auch nicht verzichten nur sollten sie auf kalorienarme Süßigkeiten umsteigen. Das heißt nicht, dass sie light-Produkte en Masse essen sollen, sondern das Sahne Tiramisu durch Obst ersetzen, den Zucker im Kaffee durch Süßstoff, oder den Nachmittagssnack durch 2-3 Bonbons. Ab und zu sollten sie sich was Süßes gönnen. Ein Eis zum Beispiel, denn das sättigt besser als ein Schokoriegel.

Viel-Esser: Im Restaurant denken Sie sofort “Ich werde nicht satt davon”? Sie füllen ihren Teller mehrmals, essen selten aber dafür reichlich? Dann gehören sie zu den Viel-Essern. Um als Viel-Esser schlank zu bleiben, sollten sie sättigende Lebensmittel mit wenig Kalorien zum Hauptbestandteil ihrer Mahlzeiten machen. Gemüse und Salat dürfen dann in rauen Mengen gegessen werden, während Fleisch, Nudeln, Brot & Co. als Beilage dienen.

Fett-Esser: Schokolade interessiert sie nicht die Bohne aber an einem Bratwurststand bleiben sie unweigerlich stehen? Die Schränke sind voll mit Chips und Knabberein, dagegen landen Obst und Joghurt nur selten im Einkaufskorb? Sie sind ein Fett-Esser und mögen es deftig. Wenn es denn Fleisch sein muss dann sollten sie zu fettarmen Sorten wie Pute und Hühnchen greifen. Außerdem sollten sie mit würzigen Gemüsepfannen ihren Vitaminbedarf decken. Bei Wurst und Käse sollten Sie unbedingt fettarme Varianten wählen. Eine kräftige Gemüsebrühe vor dem Essen kann den Appetit auf Herzhaftes etwas bremsen.

Snack-Typ: Auf dem Schreibisch liegt immer eine Tüte mit Nascherein? Sie essen keinen Teller leer aber gehen bereits 1 Stunde nach dem Essen wieder Richtung Kühlschrank? Wenn Sie ein Snack-Typ sind, wird es ihnen leicht fallen gesund zu essen: Tauschen sie ungesunde Schokolinsen und Käsecracker gegen junge Karotten, Apfelspalten und Wasabi-Erbsen. Packen sie in ihre Taschen nur gesunde Lebensmittel, dann kommen Sie unterwegs nicht in Versuchung irgendwo ein Tütchen M&M’s o. ä. zu kaufen.

Wer noch nicht genau weiß, zu welchem Typ er gehört, kann sich hier dem Test unterziehen.

via medical-tribune.de

Bild: © istock 3922783


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>