Exotische Früchte (15): Kumquats

Das saure Früchtchen Kumquat kann locker mit Zitronen und Limetten mithalten. Zumindest was die Säure angeht, denn besonders groß ist sie nicht gerade: daumenbreit und ca. 3 cm lang. Die Kumquats, auch Fortnunella oder Zwergorangen genannt, sind eng verwandt mit den Zitrusgewächsen. Sie stammen ursprünglich aus Asien, werden heute aber auch in Amerika, Afrika und Südeuropa angebaut.

Die Frucht wird mit Schale und Kernen gegessen. Die Schale ist bitter mit einem leicht süßen Nachgeschmack. Das Fruchtfleisch ist sauer. Sehr sauer! Das Aroma der Kumquat ist sehr intensiv. Vor dem Essen sollte man die kleinen Früchte zwischen zwei Händen rollen. Die Schale wird damit etwas weicher, das Aroma verteilt sich besser und sie schmecken nicht mehr so bitter.

Wir fanden, dass sich das Aroma auch ohne Handrollen ganz gut gehalten hat. Noch 1 Stunde nach dem Kumquat-Verzehr hat man den Geschmack der Frucht auf der Zunge. Wegen ihres Aromas wird die Kumquat gern in Cocktails und Mixgetränken verarbeitet, so zum Beispiel im „Bombay Crushed“. Dazu braucht man 6 cl Bombay Saphire Gin, 3 cl Limettensaft, 2 cl Zuckersirup und 4 Kumquats. Das Glas (Caipirinha-Glas) zur Hälfte mit Crushed Ice füllen. Die Kumquats halbieren und ins Glas geben (vorher das Handrollen nicht vergessen!). Bombay Gin, Limettensaft und Zuckersirup hinzugeben, umrühren und noch mal mit Crushed Ice auffüllen. Strohalm rein und los geht’s.

Kumquads geteilt 1

Auch in der nicht alkoholisierten Küche ist die Kumquat vielseitig einsetzbar. Besonders zu deftigen Steaks passt ihr exotisches Aroma. Hier ein paar Anregungen:

Außerdem kann man die Kumquat auch in Marmelade verarbeiten oder damit ein Eis oder anderes Creme-Dessert verfeinern. Nach dem Motto “sauer macht lustig” kann man sie natürlich auch so essen. Die Kumquat ist reich an Vitamin C, Eisen, Magnesium, Calcium und Kalium. Auch das Provitamin A ist enthalten. 100 Gramm Kumquads (ca. 9 Stück)  haben ca. 65 Kilokalorien und 6,5 Gramm Ballaststoffe. Klar man isst ja die Schale mit ;-)


1 Kommentar

  1. Die Kumquat ist einer der wenigen Lebensmittel, die bei Fettverbrennen helfen können. Nicht zu vergessen, dass sie auch reich an Vitamin C ist.
    Das kann ich nur empfehlen.

Trackbacks/Pingbacks

  1. » Diät-Fetisch » amapur Blog | Gesund abnehmen und leben | - [...] Diät-Fetischistin kennt die Glyx-Tabelle auswendig, weiß auf Anhieb die Kalorienangaben von Kumquats und den 5 gebräuchlichsten Salat-Dressings in Deutschland. …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>