Exotische Früchte (6): Papaya

Die Papaya wächst am gleichnamigen Baum und gehört zur Familie der Melonengewächse. Ursprünglich stammt der Baum aus dem tropischen Amerika, die Arawak-Indianer gaben ihm und der Frucht den Namen. Papayas können bis zu 6 Kilo schwer werden. In unseren Supermärkten gibt es jedoch nur die hawaiianischen und brasilianischen Leichtgewichte mit ca. 500 Gramm Gewicht.Die Papaya ist reif wenn sie eine gelblich bis hell-orange Farbe hat. Das Fruchtfleisch ist süß und saftig wie das einer Melone. Sie reift kaum nach, kann aber im unreifen Zustand wie Gemüse verwendet werden: zum Beispiel in Chutney oder einer Gemüse-Reis-Pfanne. Das süße Fruchtfleisch ümhüllt die Kerne der Papaya. Diese kann man auch essen. Es heißt sie würden scharf schmecken. Ich persönlich habe nichts geschmeckt. Die Kerne enthalten viel Papain. Dieses Enzym bewirkt die Eiweißspaltung und wird deswegen als Gewürz (gemahlen) zu Fleischgerichten gegeben. Das Fleisch wird dadurch zart und weich. Beim Bierbrauen verhindert es die Trübung des Biers.

Die Papaya kann man aufgeschnitten, mit etwas Zitrone beträufelt und Ingwer abgrieben, genießen. Darüber hinaus passt sie hervorragend zu:

Papaya_halb_1

100 Gramm der Frucht enthalten gerade mal 13 Kalorien, da die Frucht zu ca. 90 Prozent aus Wasser besteht. Sie enthält viel Vitamin C (100g decken bereits den Tagesbedarf eines Erwachsenen) und Beta-Carotin, was vom Körper zu Vitamin A umgewandelt werden kann. Der Papaya wird nachgesagt, dass sie die Fettverbrennung unterstützt und mit dem hohen Gehalt an Antioxidantien freie Radikale hemmt. Außerdem soll Papaya die Hormone von Frauen auf Touren bringen. Na dann bin ich mal gespannt wie mein Tag heute noch wird: Fett verbrennen und Hormone produzieren…

via wikipedia und gewürzlexikon


1 Kommentar

  1. Hallo allerseits,
    das ist wirklich ein super Tipp für alle, die abnehmen wollen!
    Anstatt Schokolade sollte man mal in die Obstschale greifen, da bewährt sich der Spruch:
    “An apple a day keeps the doctor away”

    Kleiner Hinweis noch von mir:
    Viele Früchte aus den Tropen haben viel Vitamine und schmecken gut! :-)

Trackbacks/Pingbacks

  1. Esspause, Sport, Obst - [...] würde halt Insulin ausgeschüttet werden was die Fettzellen verschließt. Manche schwören auf Papaya und Salatgurke, wenn sie abnehmen wollen. …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>