Fette Dünne

Von außen schlank, von innen fett. So schnell kann der äußere Eindruck täuschen.

Britische Forscher untersuchten Schlanke im Kernspintomografen und entdeckten teils riesige Fettdepots (3 – 5,4 Liter) viszeralen Fetts – dem Eingeweidefett. Das ist gar nicht gut, denn dieses Fett produziert besonders aktiv gefährliche Hormone und entzündungsfördernde Signalstoffe.

Für die fetten Schlanken gibt’s auch gleich einen hippen Namen: Tofi’s = “Thin outside – fat inside”.

Indikator für Tofi`s (außer die Kernspin-Untersuchung):

“Man muss nur herausfinden, welche Gürtelweite man mit 18 Jahren hatte”, meint Stoffwechselexperte Hans-Ulrich Klör, “dann weiß man, was seither dazugekommen ist. Das ist dann auch die Differenz, die wahrscheinlich in der Bauchhöhle sitzt.”

Wie man verhindert, dass man zum Tofi wird bzw. wie man ent-Tofi’iert? Vor allem: bewegen, bewegen, bewegen.

vie Spiegel-Online


Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. » Kranke Fettzellen » amapur Blog | Gesund abnehmen und leben | - [...] Die Forschungen zu diesen Beobachtiungen und Thesen stehen aber noch am Anfang. Jedoch lassen sich interessante und hilfreiche Ergebnisse …
  2. Kranke Fettzellen | amapur Diät Blog - Die besten Abnehmtipps und Diät Rezepte - [...] Die Forschungen zu diesen Beobachtungen und Thesen stehen aber noch am Anfang. Jedoch lassen sich interessante und hilfreiche Ergebnisse …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>