Flüssig sparen

Jede Kalorie die aufgenommen wird, muss wieder verbraucht werden. Passiert das nicht, geht’s auf die Hüften. Smartes Kalorien-Management ist also angesagt. Und man muss ja nicht gleich alles am Essen sparen. Einfach bei den Getränken aufpassen, reicht oft schon.

Wie sich Getränke-Kalorien sparen lassen? So einfach:

getraenke-kalorien

So leicht lassen sich 795 Kalorien sparen. Plus: mit der Kaloriensparvariante kann so viel getrunken werden, wie man will. Außer beim Whisky, da vielleicht besser nicht übertreiben. :)

Versuchungen meiden? Hier ein paar kleine Tipps:

  • Keine kalorienhaltigen Getränke zu Hause im Kühlschrank lagern – wer nix da hat trinkt es auch nicht
  • Lieber den Kühlschrank mit Kalorienarmen voll stopfen: eiskalter, ungesüßten Tee oder ein Krug Wasser mit frischer Zitrone
  • Zum Essen grundsätzlich nur Wasser servieren
  • Mehr Aufregung ins Wasser bringen: Scheibe Limone, Zitrone, Gurke, Wassermelone oder frische Minze
  • Statt Fruchtsaft “total” lieber einen kleinen „Schuss“ Fruchtsaft (naturbelassen, ohne zugesetzten Zucker) in ein Glas Wasser
  • Wenn kalorienreiche Getränke: „small” statt “XXL”, denn wir neigen zum „austrinken“

Cheers :)


3 Kommentare

  1. oh, vielen dank für diese hilfreichen tipps.

  2. Schon wahnsinn, was die normalen Getranke so ausmachen…wenn man so ne Flasche Osaft austrinkt ist man dann ja bei locker 300kcal…nett…nur noch wasser…

  3. eejjm, des sind echt gute tipps!!
    Aber es gint bessere!!

Trackbacks/Pingbacks

  1. » Ich trinke doch “light” » amapur Blog | Gesund abnehmen und leben | - [...] sowieso schon ein viel zu stark antrainiertes “Süßgeschmacks-Bedürfnis”. Täglich Wasser & Co. entspricht deutlich eher unserem natürlichen menschlichen Ernahrungsbedürfnis. …
  2. » Dick durch Getränke » amapur Blog | Gesund abnehmen und leben | - [...] Richtiger und kalorienbewusster: kalorienfreie Getränke wie Wasser und Tee. Und so einfach kann man Kalorien einsparen. [...]

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>