Freie Radikale

Die britischen Forscher des John Innes Centre in Norwich sind keine Spaßvögel. Sie färben Tomaten nicht lila, um uns einen witzigen Anblick zu verschaffen. Die violetten Tomaten sind Züchtungen, die mehr Antioxidantien enthalten als normale Tomaten. Sie enthalten mehr natürliche Farbstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe genannt, und die wiederum sind bekannt für einen hohen Gehalt an Antoxidantien.

Antioxidantien verhindern das unkontrollierte Wachstum entarteter Zellen (Krebs), denn sie fangen freie Radikale im menschlichen Körper ein. Freie Radikale entstehen bei allen Prozessen in unserem Körper die mit Sauerstoff funktionieren. Sie sind eine Art Abfallprodukt, wie die Späne, die beim Hobeln entstehen.

Die aggressiven Sauerstoffverbindungen hemmen Fremdkörper, haben also auch einen Nutzen. In zu großer Anzahl sind die freien Radikale jedoch schädlich, weil sie dann körpereigene, gesunde Zellen angreifen. Eine Ursache, so viele Studien, für Krankheiten wie Krebs, Diabetes, Übergewicht und andere Altersbeschwerden.

Wer eine Runde Joggen geht oder den Haushalt macht produziert freie Radikale, weil hier Sauerstoff vom Körper verbraucht wird. Auch wenn das Immunsystem zu oft anschlägt: bei häufigen Infekten, entstehen freie Radikale. Es gibt neben den körpereigenen Auslösern noch zahlreiche Ursachen in unserer Umwelt: Zigarettenrauch, Ozon, Pestizide und UV-Licht zum Beispiel.

Unser Körper sieht aber nicht untätig zu, wie die freien Radikale in der Überzahl gesunde Zellen angreifen. Dafür gibt es die Antioxidantien. Die kann der Körper zwar nicht selber bilden, aber er weiß sie zu seinem Schutze gut einzusetzen. Sie fungieren wie ein Schutzschild und fangen die freien Radikale im Blutkreislauf ab.

BrokkoliAntioxidantien sind nicht nur in violetten Tomaten enthalten, die es übrigens noch nicht zu kaufen gibt. Sondern auch in allen anderen Tomaten, allen Beeren, Brokkoli, Ingwer, Tee, Kaffee, Petersilie, Zitronen, Gurke, Basilikum und nicht zuletzt in der Muttermilch.

via wissenschaft.de


Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. » Exotische Früchte (17): Cranberries » amapur Blog | Gesund abnehmen und leben | - [...] Cranberries sind wahre Arznei-Beeren. Sie enthalten haufenweise Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen. Sie schützen außerdem vor Mund-, Magen- und …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>