Frisch seziertes 1/2 Italien B.M.T.

Nach all den Currywürsten packte uns der Appetit auf Subway: 1/2 Italien B.M.T. Sandwich. Wer Subway nicht kennt:

Am 28.08.1965 eröffnete Fred DeLuca (damals 17) das weltweit erste SUBWAY® Restaurant in Bridgeport/Connecticut. Der Name: „Super Submarines“, weil die Sandwiches in ihrer Form einem U-Boot (Submarine) ähnelten. Der gebürtige Brooklyner benötigte Geld für sein anvisiertes Medizinstudium. 1.000 US $ Starthilfe erhielt er von Familienfreund Dr. Peter Buck. Der riet ihm, es mit dem Verkauf von Sandwiches zu probieren, weil die von hungrigen Studenten immer gerne gegessen würden. Fred DeLuca leitet und begeistert die SUBWAY® Familie bis heute aktiv. Weltweit gibt es 27.259 Franchise-Unternehmen und davon 418 in Deutschland.

Im 1/2 Italien B.M.T. stecken drin (in kalorisch absteigender Reihenfolge):

Kalorienreiche Bestandteilesubway.jpg

  • Weißbrot: 83.7 g = 200 kcal
  • Chester-Schmelzkäse: 1 Scheibe (30 g) = 115 kcal
  • Peperonisalami: 19 g = 82.8 kcal
  • Salami: 18.6 g = 71 kcal
  • Asiago Caesar Dressing: ca. 15 g = 45 kcal
  • Oliven, schwarz: 8.7 g = 30.6 kcal
  • Kochschinken: 24 g = 28.6 kcal

Kalorienarme Bestandteile (Grünzeug)

  • Tomaten: 55 g = 9.35 kcal
  • Eisbergsalat: 51.7 g = 5.17 kcal
  • Paprika: 14 g = 2.8 kcal
  • Zwiebeln: 5.4 g = 2.2 kcal
  • Peperoni: 10 g = 2.1 kcal
  • Salatgurken: 17.15 g = 2 kcal
  • Gewürzgurke: 12.6 g = 1.5 kcal

subway12.jpg

Summe: 364. 85 g = ca. 599 kcal für 1/2 Italien B.M.T. Das wären 1.196 kcal für ein ganzes Italien B.M.T.

subway2.jpg

Die Kalorienbomben sind Weißbrot, Salami und Dressing. Gesunde Gemüse-Kalorien: gerade mal 165.85 g = 25.12 kcal. Etwas labbrig sieht das Sandwich auch aus und schmeckt auch so.

Dann lieber Sandwich selbst nachbauen und einige Bestandteile austauschen:

  • Weizenvollkornbrot statt Weißbrot: statt 200 kcal “schnelle” Kohlenhydrate, lieber 233.8 kcal, “langsame” (machen länger satt)
  • statt Salami /Peperonisalami lieber Kochschinken: spart 109 kcal
  • Frischkäse statt Chester-Schmelzkäse: spart 65 kcal

diese beiden Zutaten komplett weglassen:

  • Asiago Caesar Dressing (ist durch den saftigen Frischkäse sowieso nicht mehr nötig)
  • Oliven (spart Kalorien und ändert nicht viel am Geschmack )

Und schon hat das Sandwich nur noch 341 kcal. Eine Kalorienersparnis von 43% – und satt macht es trotzdem.


4 Kommentare

  1. Hm, dann hat Mr. Fogle – der Typ hat angeblich in einem Jahr über 122kg(!) abgenommen, weil er jeden Tag zu Subway Essen gegangen ist – wohl auch seine Sandwiches selber zusammengestellt. Mit der “Standardkonfiguration” wäre das vermutlich nicht zu erreichen.
    Na ja, seine “Diät” gibt es jedenfalls bei Subway zu bestaunen. Mir wäre das auf Dauer zu eintönig.

  2. Immer dieses Klischee-Denken, dass Studenten Fast-Food-Junkies sind… Mir wär das auch zu eintönig und ganz schön zusammengematscht.

  3. 600 Kilokalorien für eine Mahlzeit ist nicht viel, wenn es sich z.B. um die Hauptmahlzeit (bei einigen Mittag-, bei anderen Abendessen.) Wenn man z.B. ein “kalorienarme” Frühstuck mit 300 Kilokalorien (sag mal Quark+Müsli+Obst), Mittags ein halbes Italian B.M.T. und Abend auch ein “kalorienarme” Abendessen (z.B. Omelette mit Gemüse), dann nimmt man sich am Tag gerade mal 1200 Kilokalorien, ist nicht viel, fast “zu wenig”, denn man muss am besten “langsam” Gewicht verlieren.

    Wenn es ein Snack für zwischendurch handelt, dann sind 600 Kilokalorien doch viel.

    Über diesen Typ der so viel abgenommen hat, habe irgedwo in Netz gerade gelesen, dass er sich die Sandwiches ohne Käse und ohne Soße zu sich genommen hat, auch nur kalorienarme, also mit Schinken statt Salami beläge genommen. Aber ohne Käse und ohne Soße würde mir Subway kein Spaß machen!!! (Zu dem hat er bestimmt noch Sport und co. gemacht, zumindest am Ende der Diät, wenn er schon viel abgenommen hat, weil wenn er 122 Kilo verlieren konnte, da war er am Anfang so schwer und hätte um sein Gewicht zu “halten” so viel zu ich nehmen mussen, dass selbst wenn er 3 hable B.M.T. mit allem am Tag gegessen hätte, hätte er eine negative Kalorienbilanz gehabt und hätte er abgenommen).

    Ich kenne ein Mädchen das mit “Subwaydiät” auch abgenommen hat, sie hat als Mittagessen ein Subway (ich meine ein halbes, 15 cm!!!) gegessen und sonst nicht viel (wie ich oben geschrieben habe: bewusstes Frühstuck, bewusstes Abendessen). Ich selbst hatte auch mal abgenommen über eine Weile als ich ein Subway um die Ecke hatte, hatte etwa 2-4, eher 3-4 Mal die Woche als Abendessen manchmal Mittagessen am W.E. ein Subway (ein halbes) auch abgenommen, nur ein bisschen die ich sonst nicht viel geändert habe.

    Gut ist auch abwechselung, immer Subway ist vielleicht nicht so gut, man deckt bestimmt nict alles Nährstoffe und man braucht mehr Fisch als dieser Tunfisch und besseres Fleisch als was man in den Subways finden, und wenn man vegetarier ist braucht man sowieso mehr als Subway anbietet.

    Ein weiterers Problem ist das vielen ein halbes Subway nicht satt macht, also kaufen ein ganzes, wenn dann noch Cookie, Chips und Cola dazukommt, kann man es am dem Tag mit der Gewichtabnahme vergessen.

    Fazit: ein halbes Subway als Hauptmahlzeit zu sich zu nehmen, ist vollkommen diättauglich. Aber das muss nicht jeden Tag (wenn es sich um eine längere Zeit handelt) sein.

  4. uy, sorry für die ganzen Tipp- und Schreibfehler…

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>