Gesundes auch zum Fest

Die klassischen Weihnachtsmenüs werden in den seltensten Fällen nach gesundheitlichen Aspekten zusammengestellt. Doch auch ein Festmahl kann ausgewogen gestaltet werden.

Als Vorspeise bieten sich grüner Salat aus typischen Wintersalten oder Gemüsesuppen an. Sie sind vielfältig und liefern allerhand gesunde Nährstoffe und Vitamine. Die Weihnachtsgans oder Ente lässt sich leicht fettfreier zubereiten, wenn sie mit der Gabel angestochen wird. So läuft das Fett beim Braten einfach raus. Wer dann noch die richtigen Gewürze wie Oregano, Salbei oder Kümmel verwendet, neutralisiert Röst- und Schadstoffe und regt die Verdauung an. Alternativ kann man ja auch mal eine kalorienärmere Variante wie Truthahn oder Hähnchen mit Mandelkruste probieren.

Bei Fisch wie Karpfen oder Lachs darf man ruhig zugreifen. Die Eiweißportion mit Omega-3-Fettsäuren ist gesund und mit Kartoffeln und einer Gemüsebeilage eine hervorragende Wahl.

Zum Nachtisch muss es nicht immer Tiramisu sein. Ein Obstsalat aus exotischen Früchten sieht nicht nur Klasse aus, sondern schmeckt auch und macht fit. Passend zur Jahreszeit kann es auch einen Bratapfel mit Vanillesoße oder einer Kugel Eis geben.

Bild: ©Stefano Tiraboschi – Fotolia.com


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>