Gesundheitsfalle Festtage

Weihnachten, das Fest der endlosen Mahlzeiten. Egal ob Gänsebraten mit Klöße und Rotkohl oder Kartoffelsalat mit Würstchen. Zusammen mit Weihnachtsstollen und Co wird aus dem genussvollen Fest schnell ein hemmungsloses Schlemmen. Fehlt dann noch Bewegung, ist eine Gewichtszunahme vorprogrammiert und der Frustfaktor hoch.

Lassen Sie es also erst gar nicht so weit kommen. Eine gesunde Ernährungsweise an den Festtagen ist nicht allzu schwer und ein Nachmittagsspaziergang entspannt Geist und Hüfte. Setzen Sie sich als Ziel, ihr Gewicht zu halten. Denken Sie daran: es ist ihr Körper – Sie wollen fit und gesund bleiben.

 

Festessen ohne Gewichtszunahme – unsere Tipps

  • Essen Sie langsam und lassen Sie sich viel Zeit zwischen den Gängen. Das fördert nicht nur die Gemütlichkeit, sondern auch das Sättigungsempfinden.
  • Bereiten Sie die Weihnachtsgans einen Tag vor dem geplanten Festessen zu. Das Fett wird über Nacht kalt und kann abgeschöpft werden. Und bedenken Sie: auch wenn die Haut knusprig ist, genau hier befindet sich das meiste Fett.
  • Integrieren Sie auch fettarme Gänge, wie einen frischen Salat oder eine Gemüsesuppe ins Weihnachtsmenü.
  • Planen Sie ruhig mehr als eine Gemüsebeilage ein.
  • Verbannen Sie fettige Sahnesoßen. Viel besser: das im Bräter mitgeschmortem Gemüse pürieren, noch mit Gewürzen und etwas Sauerrahm abschmecken und fertig.

Während der ganzen Tage gilt: Weihnachtsmänner und andere Süßigkeiten sind natürlich nicht tabu. Aber schlemmen Sie die Leckereien nicht bis sie Bauchschmerzen bekommen, sondern genießen Sie sie mit Bescheidenheit.

Bild: ©K.U.Häßler/Fotolia


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>