Geträumt: Schlank & intelligent

Ich trau ja meinen Augen kaum. Ein Traum wird wahr. Ein Pülverchen, das nicht nur schlank, sondern auch intelligent macht. Na wenn das nix ist!

Es nennt sich „IQ-Activator“ und ist – natürlich – eine Weltneuheit. Natürlich auch nur mit natürlichen Kräutern – was sonst. Zum Beispiel mit den weltneuen Kräutern Yams- und die Ingwerwurzel, Matéblätter und Topinamburknolle, Brennnesselwurzel, Papayablätter und Holunderblätter.

Gut, dass wir das endlich wissen (die ganzen Kräuter’chen kann man übrigens schon seid langem überall kaufen und z.B. als Tee trinken). Und wir lernen auch was Neues: unser Körper hat Schlacken, wie ein Kohlebergwerk und wenn wir uns derer entledigen, nehmen wir ab. Ah-ha….

“… Der körpereigene Schlackenabtransport spielt im allgemeinen bei einer Gewichtsreduktion ebenfalls eine sehr wichtige Rolle. Denn, wussten Sie, dass Ihre überflüssigen Fettpolster nämlich nicht nur Fett enthalten, sondern auch Schlacken?! Diese sammeln sich im Laufe Ihres Lebens in Ihrem Körper an. … Dummerweise finden sich diese körpereigenen Müllhalden im allgemeinen häufig in den berühmten Problemzonen wie Bauch, Hüfte, Po und Oberschenkel. Das ist u.a. auch der Grund, warum viele Menschen mit einer einfachen Entschlackungskur in der Regel schon ca. 5 Kilogramm an Gewicht verlieren können. Und das ist wahrlich kein Fett! …”

Ach so. Dazu gibt’s noch die „Weltneuheit IQ-Weight-Management“. Die auch ganz einfach wirkt:

“…Jeder Mensch besitzt nämlich körpereigene Hormone, die wunderbar – auf natürliche Art und Weise – Fett “fressen”. Sie müssen lediglich diese Hormone aktivieren. …”

Mein Tipp:
Besser den vorher schon vorhandenen IQ nutzen und intelligente Wege zum Abnehmen beschreiten. Ganz ohne Disziplin (egal ob Diät oder einfach nur etwas weniger essen) und Bewegung geht das aber nicht – auch wenn wir das alles ganz wunderbar fänden.


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>