Gute Vorsätze für 2013

Besonders zu Jahresbeginnn wird häufig über die bisherige Lebensweise nachgedacht. Diese Gedanken enden oft mit dem Entschluss, sind in einigen Punkten zu verändern, zum Beispiel gesünder essen, mehr Sport treiben oder die Weihnachtskilos gleich wieder los werden. Auch wenn es am Anfang schwer scheint, lassen Sie sich nicht demotivieren! Sie werden sehen, Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden profitieren davon.

Vorsatz 1: Ich höre auf zu Rauchen!

Wer sich vom Glimmstängel verabschiedet profitiert in vieler Hinsicht. Schon nach einem Jahr ohne Zigarette sinken das Herzinfarkt- und das Lungenkrebsrisiko, das Lungenvolumen vergrößert sich, Kondition und Leistungsfähigkeit steigen. Der Körper baut Gefäßablagerungen wieder ab und auch die Haut wird glatter.

Vorsatz 2: Ich mache eine Diät!

Das Gewicht ist nicht nur in Sachen Mode wichtig, die extra Kilo belasten den Körper. Herz, Lunge, Leber und Nieren werden auf Dauer geschwächt. Wer sich von einigen Kilos verabschiedet sinkt das Herzinfarktrisiko, reduziert die Gefahr zuckerkrank zu werden und entlastet Gelenke und Wirbelsäure. Ganz nebenbei erhöht sich auch der Wohlfühlfaktor, wenn die Hosen nicht kneifen oder das Lieblingskleid wieder passt.

Vorsatz 3: Ich ernähre mich gesund und treibe Sport!

Weniger Fast Food und Schokolade, dafür mehr Obst und Gemüse essen. So schwer ist eine ausgewogene Kost doch nicht. Täglich eine Portion Frisches spendet dem Körper viele Vitamine, Mineralien und Bioflavonoide. Davon profitieren Haut, Haare, Immunsystemstem, Nerven und Sehkraft. Wer mehr Obst und Gemüse isst, bringt nicht nur den Darm in Schwung, sondern reduziert auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Integrieren Sie zudem noch Sport in den Alltag, purzeln die Kilo von ganz allein. Ganz wichtig dabei: Sport soll Spaß machen und keine Quälerei sein.

 

Gute Vorsätze – so klappt es mit der Umsetzung

Informieren Sie sich und holen Sie sich zur Motivation einen Freund oder den Partner mit ins Boot. Zusammen geht es bekanntlich leichter – Motivation und Spaß gehören eben zusammen.

Setzen Sie sich messbare und realistische Ziele. Nichts schlägt mehr auf’s Gemüt als nicht erreichte Ziele und unzufriedene Ergebnisse. Hier nach dem Motto: Weniger ist mehr verfahren!

Planen Sie die Ereignisse fest in Ihren Alltag ein und machen Sie keine Ausnahme. Ob Fitnesskurs, Fahrradtour oder Thunfischsalat, die Gewohnheit machts. Ich kann nicht, heißt ich will nicht!

Bild: © PhotographyByMK/fotolia


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>