Kalorien sparen im Sommer

Viele ernähren sich im Sommer gesünder. Es gibt leichte Gerichte in der Mittagspause und es wird generell mehr Obst und Gemüse gegessen. Trotzdem lauern besonders im Sommer Gefahren, die das Abnehmen erschweren. Neben der fehlenden Bewegung aufgrund der Hitze zum Beispiel:

Kalorienfalle 1: Grillen
Statt Schweinefleisch oder fertige Steaks in Marinade lieber zu fettarmen Hühnchen oder Pute (ohne Haut) greifen. Auch Fisch schmeckt vom Grill super und ist schnell zubereitet. Auch gut ist Gemüse wie Zucchini, Champignons, Aubergine oder Paprika. Mit selbst gemachten Dipps und Gewürzen eine prima Abwechslung zu den üblichen Salaten.

Kalorienfalle 2: Getränke
Sicher, viel trinken ist wichtig. Doch gerade Alkoholische Getränke wie Bier und Weißwein oder Cocktails liefern durch Zucker und Alkohol viele Kalorien. Zudem regen sie den Appetit an und das ist ungünstig, wenn man abnehmen will. Deshalb auch mal zum alkoholfreien Bier oder zur Weinschorle greifen. Auch Limonade, Eistee, Eiscafé oder Wellness Getränke enthaltenen viel Zucker und liefern somit viele Kalorien. Eine Saftschorle im Verhältnis 1:3 gemischt ist zum Durstlöschen ideal und gut für die Strandfigur.

Kalorienfalle 3: Eis
Klar, im Sommer lieben es nicht nur Kinder. Deshalb statt Sahneeis lieber ab und zu Fruchteis oder Sorbet schlecken. Ideal ist Wassereis, da es viel weniger Kalorien liefert und super erfrischt.

Bild: © sonorian / istockphoto


1 Kommentar

  1. Beim Grillen gibt es ja zum Glück zum fettigen Grillfleisch zahlreiche kalorienarme Alternativen. Aufpassen sollte man auch bei fertigen Kartoffelsalaten und bei Grillsaucen und Ketchup, da lauern eine Menge versteckter Kalorien.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>