Kalorienangaben auf Schokolade

Das Ampelsystem auf Lebensmitteln ist [Nachtrag: noch nicht] beschlossene Sache. Es soll dabei nicht nur die Kalorienmenge, sondern auch der Fett- und Zuckergehalt angezeigt werden.

Wer sich bei Schokolade trotz roter Ampel nicht zurück halten kann, dem hilft vielleicht die Schoki namens “Rompibollo” weiter. Diese Tafel ist in verschiedene Kalorien-Stückchen aufgeteilt. Vom bescheidenen 15 kcal-Stückchen bis zum sündigen 70 kcal-Brocken ist alles dabei:

Kalorien-Schokolade

Diese Erfindung entstand im Rahmen eines Industriedesign-Projekts in Italien und ist nicht erhältlich. Komisch, konnte sich bisher noch niemand aus der Süßwaren-Industrie für diesen Entwurf begeistern? Dabei könnte diese Kennzeichnung bei Schokolade für viele wirklich eine Hilfe sein, denn Kalorien-, Fett- und Zuckenangaben sind zwar schnell gelernt aber schaffen noch lang kein Gefühl für Mengen und Maße.

via kochwerkstatt, Bild: © adieffe.com


2 Kommentare

  1. Super Kolorienbewusste-Schokoladen-Idee! Und man ist sich bewusst, wie viel Schokolade man zu sich genommen hat. Dann hätte ich doch gerne das Stück 30kcl! :) Liebe Grüße Svea

  2. Ich selbst greife seit etwas längerer Zeit zur dunklen Schokolade. Also Tafeln, die einen hohen Kakao-Anteil haben. Von den herkömmlichen Milchschokoladen konnte ich ruckzuck eine Tafel verputzen, dann war mir auch noch schlecht. Bei den dunklen Tafeln reicht ein Riegel, so sagt man doch, also eine kleine Menge für den ganzen Tag.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Schokolade tolle Idee für Kalorien Übersicht ! | Dicke Deutsche | Ernährung & Diät - [...] also gerne nascht => hier lang. Gerne darfst Du unsere Artikel verlinken ! Autor: …
  2. » Schokoladen Tagebuch » amapur Blog | Gesund abnehmen und leben | - [...] der Kalorien-Rechner-Schokolade und dem Schoko-Bier widmen wir uns heute mal wieder der zartbraunen Köstlichkeit. Diesmal für die [...]

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>