Kalorienfalle Eis

Sommer, Sonne, Strand und Eis gehören nicht nur im Urlaub zusammen. Besonders an heißen Tagen kühlen wir uns gern mit einer Kugel Eis ab. Dabei fällt die Wahl nicht immer nur auf die Klassiker Schokolade, Vanille oder Erdbeer. Die Auswahl ist sehr groß.

 

Wo sind die meisten Kalorien enthalten?

Schon die richtige Wahl der Sorte kann das Kalorienkonto positiv belasten. Wer hier geschickt wählt, kann ohne große Reue eine Kugel genießen. Die meisten Kalorien liefert Milch- bzw. Speiseeis. Je nach Zutaten des Herstellers und Sorte beinhalten 100g Eis zwischen 100 und 500 Kilokalorien. Neben Flüssigkeiten wie Wasser, Milch sind hier hauptsächlich Sahne, Eigelb, Zucker und die verschiedenen geschmacksgebenden Zutaten enthalten.

 

Die Top 3 Sommervarianten für Ihre Bikinifigur:

  1. Wassereis: Denn dieses besteht hauptsächlich aus Wasser, Zucker und in geringem Umfang Fett. Im Durchschnitt liefern 100 Gramm Wassereis ca. 40-60 Kalorien. Die Geschmacksrichtungen sind vielfältig und das Eis ist ein idealer Durstlöscher.
  2. Frozen Joghurt: Wie der Name es sagt, besteht dieser überwiegend aus Joghurt und fettarmer Milch. Daher ist der Fettgehalt deutlich niedriger als bei Speiseeis. Je nach Fruchtsorte liegen 100 Gramm zwischen 50-70 Kalorien.
  3. Sorbet: Frisch zubereitet sehr lecker. Zutaten sind Fruchtsaft, Fruchtpüree und Zucker. Dennoch liefern 100 Gramm Sorbet ca. 100-120 Kalorien.

Für den bewussten Eisgenuss sollten Sie zudem auf Schokosoße, Likör, Sahne, Karamellcreme, Nüsse oder Mandeln verzichten. Verzichten Sie ebenfalls auch auf die Eiswaffel, denn diese Leckerei landet direkt auf der Hüfte. Mit etwas Bewusstsein für das richtige Himbeer EisEis und natürlich auch einer ausreichenden Portion Bewegung bleibt die Sommerfigur erhalten und der Spaß am Naschen auch.

Unser Tipp: Bereiten Sie sich Ihr Eis selber zu. So wissen Sie genau, was enthalten ist. Ein leckeres Diät Rezept Himbeereis haben wir für Sie in den intensiv Diätrezepten parat.

Bild 1: © Fabio Vasini /iStock
Bild 2: © unpict/fotolia


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>