Kauen für die Gesundheit

Wissenschaftler vom St. Mary’s Hospital in London fanden heraus, dass nach Darmoperationen Kaugummikauen die Wiederherstellung der Darmfunktion verbessert. Das Team von Sanjay Purkayastha ließ einige der insgesamt 158 Patienten, denen Teile des Darms entfernt worden, dreimal am Tag für 5 bis 45 Minuten zuckerfreien Kaugummi kauen. Maßgebendes Kriterium war die Zeit bis zur Wiederkehr der Darmbewegung.

Das Ergebnis: Bei den Kauenden Patienten traten die Anzeichen der Darmfunktion etwa einen Tag eher ein, als bei der Kontrollgruppe. Somit konnten die Nicht-Kaugummi-Kauer die Klinik auch erst später verlassen. Schmerzen und Übelkeit sind neben Störung der Darmfunktion die häufigsten Folgen von Darmoperationen.

Die Wissenschaftler vermuten, dass durch das Kaugummikauen dem Körper eine Nahrungsaufnahme vorgetäuscht wird, welche die Nerven im Verdauungssystem stimuliert. Hormone werden freigesetzt und die Produktion von Speichel wird angeregt. Genaueres soll eine anschließende Studie zeigen.

Übrigens hat der Atem-Erfrischer Kaugummi noch mehr Positives für die Gesundheit zu bieten. Bereits zehn Minuten Kaugummi kauen regt die Konzentrationsfähigkeit an, denn Kauen steigert die Blut- und Sauerstoffversorgung des Gehirns. Sogar Zahnärzte empfehlen direkt nach der Mahlzeit zuckerfreie Kaugummis. Sie pflegen, neutralisieren und beugen sogar Sodbrennen vor.

Bild: © Tom Freeze/fotolia


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>