Kirschsaft gegen Muskelkater

Es gibt sie in allen Farben und Aromen – Sportgetränke. Dabei sind die bunt gefärbten, exotisch schmeckenden Getränke für Sportbegeisterte, die 2-3x pro Woche trainieren, überflüssig. Aber teure isotonische Getränke liefern nicht immer das, was der Körper braucht.

Das ideale Sportgetränk sollte 2,5 bis 10 g Zuckergehalt und 33 bis 45 mg pro 100 ml des Natriumgehaltes enthalten. Allerdings erfüllen viele Sportgetränke diese Anforderungen nicht. Gleichen Sie deshalb Wasser- und Energieverluste mit Tee, Mineralwasser oder Fruchtschorle aus.

 

Gesunde Fitmacher selbst mixen

Empfehlenswert sind Fruchtsaftschorlen aus Saft gemischt mit Mineralwasser im Verhältnis 1:3 (ein Teil Saft, drei Teile Wasser). Forscher der Universität Vermont in Burlington fanden kürzlich heraus, dass Kirschsaft an Tagen vor oder nach einem Training die Muskeln fit hält und Muskelkater vorbeugt. Dieser positive Effekt wird mit den im Kirschsaft enthaltenen Antioxidantien und Entzündungshemmer begründet.

Bild: © Inga Nielsen/fotolia


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>