Kühlschrank-Schilder zum Abnehmen

Das Bikini- oder Badehosenfoto, welches vom Kühlschrankinhalt abschrecken und der auferlegten Diät dienen soll, ist aus der Mode. Längst gibt es motivierende Alternativen in Schilderform. Da wir im Büro einen kleinen Fimmel für diese Motivations-Schilder haben, möchten wir euch den dahinter steckenden Ideenreichtum nicht länger vorenthalten. Die Motive erläutern die verschiedenen Ursachen für die Extra-Kilos direkt und unkonventionell:

Wenn zwischen Kühlschrank und Besitzer eine innige Beziehung herrscht, ist es das Beste die Wahrheit zu sagen. Einer muss es ja tun:

Kuehlschrank spricht

Hier ist der Name Programm. Für gescheiterte Laufsteg-Schönheiten kann Heidi nur eines tun: Ein neues Sendeformat muss her:

Germanys next top moppel

Das nächste Schild sagt nicht nur wie es um den Bauchumfang bestellt ist, sondern liefert gleich ein paar hilfreiche Informationen zu Kalorienzufuhr und -verbrauch:

Kalorientabelle

Wer es schon aufgegeben hat mit der Kühlschrank-Taktik oder es dank Beschilderung geschafft hat die Finger von Kalorienbomben zu lassen, kann – je nachdem – eines dieser Schilder erwählen:

Schilder am Ende

Zweck der Schilder: Das Auge soll nicht mehr mit essen, sondern lieber lesen. Ob einen das vom Stückchen Sahnetorte fern hält, ist äußerst zweifelhaft. Am Besten verbannt man sofort alle Dickmacher aus dem Kühlschrank und lagert nur noch figurfreundliches Essen ein. Wer es lieber mit dem ehrlichen Ton der Schilder probieren möchte, bekommt diese hier.

Bilder: tolle-geschenke.com


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>