Kunterbunte 250 Kalorien

Wohl einer der bekanntesten Werbeslogans Deutschlands: “Haribo macht Kinder froh und Erwachsene ebenso.”

Der Gummibär wurde 1921 von dem Bonner Unternehmer Hans Riegel erfunden. Seine Firma Haribo brachte ihn 1922 unter dem Namen Tanzbär das erste Mal auf den Markt. Später erhielten sie den Namen Goldbären. Die kunterbunten Bären bestehen neben Farb- und Geschmacksstoffen im Wesentlichen aus erstarrter Gelatine, der sie ihre gummiartige Konsistenz verdanken. Mittlerweile gibt es auch gelatinefreie (veganerfreundliche) Gummibären.

Weil Sie kein Fett enthalten, greifen Figurbewusste statt zu anderem Süßkram oft zum goldenen Bären. Aber wie kalorienarm sind die Fruchtgummis denn wirklich?

  • Goldbären von Haribo

haribo-goldbaren.jpg

72.9 g = 250 kcal
100 g = 343 kcal

  • Lach-Gummi von nimm2

lach-gummi.jpg

77.4 g = 250 kcal
100 g = 323 kcal

  • Joghurt Gums von Katjes

joghurt-gums.jpg

78.1 g = 250 kcal
100 g = 320 kcal

  • Tropifrutti von Haribo

haribo-tropifrutti.jpg

72.25 g = 250 kcal
100 g = 346 kcal

Für 250 kcal gibt es eine kleine handvoll Fruchtgummis. Aber wer hört nach 16 Joghurt-Gums schon auf? Einmal angefangen, wird meist die komplette Tüte leergefuttert.

Eine Tüte Goldbären enthält 686 kcal und hat damit so viel Kalorien wie knapp 2 Portionen (exakt 1.8 mal) Buntbarsch-Filet Curry-Kokos von Frosta.

frosta-haribo.jpg

Fazit:
Wer zu klassischen Gummibärchen greift, holt das Meiste aus 250 kcal raus. Ganze 32 Stück.

Das gilt ebenso für die Gummibärchen aus Bioladen oder Apotheke: Die haben zwar oft keine Gelatine (stattdessen Apfelpektin), weniger Zucker und Farbstoffe, aber leider auch nicht viel weniger Kalorien.

Gummibären-Schlankbleib-Strategie:

  1. Klar definierte Menge vorab aus der Tüte nehmen
  2. Tüte mit restlichen Gummibärchen wegstellen oder (für die harten Fälle) wegwerfen
  3. Gummibärchen bewusst essen und genießen (nicht bereuen)

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Interview mit Frau Peggy Reichelt zur Amapur Diät « Gesund Essen und Wohlfühlen - [...] „250 kcal“. Da vergleichen wir bildlich Lebensmittel einer bestimmten Kategorie – z.B. Kunterbunte 250 Kalorien [Link: http://www.amapur.de/blog/250kcal/kunterbunte-250-kalorien/]. So können …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>