Magisches Diätmittel

Kaum hat die jährliche Diätsaison begonnen sind sie wieder da: die Wundermittel zum Abnehmen. Schon im Sommer berichteten wir über Diätpflaster und deren zweifelhafte Wirkaussagen.

Hauptwirkstoff in dem Slim Form Patch genannten Diätpflaster ist jodhaltiger Seetang. Dieser soll Schilddrüse und Stoffwechsel anregen und so, bei reduziertem Hungergefühl, den Gewichtsverlust herbeiführen.

Natürlich wird auch ein Film gezeigt, der Beweis der Wirkung. Dieser hinkt allerdings etwas, da nicht gesagt wird, ob und inwiefern das männliche Gewichtsverlust-Testimonial neben der Nutzung des Diätpflasters auch seine Nahrungszufuhr reduziert und die Bewegung erhöht hat. Zudem ist der Vergleich mit Slimfast im Film nicht wirklich aussagekräftig, da Frauen grundsätzlich langsamer als Männer abnehmen.

Dauerhaft und gesund abnehmen wird man nicht mittels Diätpflastern, Tabletten, Bandwürmern & Co., sondern durch eine disziplinierte ausgewogene Ernährung plus kalorienfreie Getränke, ohne Alkohol sowie ohne zuckerhaltige Getränke und in Kombination mit Bewegung und Sport.

Wie so eine Transformation – vor allem über Sport – aussehen kann, zeigen Blog und Video von Adam Waters:

via presseportal.de


1 Kommentar

  1. Christiane Adu

    Hiermit bewerbe ich mich Chistiane Adu bei ihnen
    da ich 85kilo abgenommen habe
    und bilder vorher nachher besitze
    wenn sie interesse haben wurde ich mich über eine rückmeldung freun
    mit freundlichen grüßen :Christiane Adu

Trackbacks/Pingbacks

  1. » Stuhl als Kalorienburner » amapur Blog | Gesund abnehmen und leben | - [...] das nicht wunderbar: abnehmen ohne irgendwas dafür zu tun? Nach Diätpflastern, Diätgabeln und Diätlippgloss - gibt es nun auch …
  2. Abnehmen: Rotwein oder Wunderpillen? | amapur Diät Blog - Die besten Abnehmtipps und Diät Rezepte - [...] Studie der Universität Louis Pasteur in Illkirch in Frankreich testete das neue Diät-Wunder an Labormäusen. Das Abnehm-Wunderwasser nennt sich …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>