Mediterrane Diät mit Nüssen

Heute schon mal ein Tipp für die Zeit nach den weihnachtlichen Schlemmereien: nach einer gerade veröffentlichten Studie der Universidad Rovira i Virgili  in Reus/Katalonien ist eine Ernährung (und auch eine Diät) aus einer Kombination von Mediterraner oder Kreta Diät und Nüssen besonders wirkungsvoll. Nicht unbedingt hinsichtlich des Gewichtsverlusts (die Studienteilnehmer bekamen keine Vorgaben hinsichtlich der Kalorienmengen), sondern besonders in Bezug auf die Verbesserung der Metabolischen Risikofaktoren der Studienteilnehmen, wie Blutdruck, Bluttfett, Blutzucker und Fettverteilung.

Bei der Mittelmeer oder auch kurz Med-Diät gibt es reichlich Obst und Gemüse, mehr Fisch statt Fleisch und es werden pflanzliche Öle mit einem hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren verwendet, wie zum Beispiel Olivenöl.

Warum hat nun aber gerade die Zugabe der recht fettigen Nüsse einen gesünderen Effekt als die Zugabe von Olivenöl? Nüsse sind reich an ungesättigten Fettsäuren, Antioxidanzien und Phytosterolen. All diese Vorzüge hat aber auch das Olivenöl.

Im Gegensatz zum Olivenöl enthalten die Nüsse aber auch noch Ballaststoffe, Arginin (eine Aminosäure mitBlutdrucksenkenden Eigenschaften) und Mineralien wie Kalium, Kalzium und Magnesium. Walnüsse enthalten zudem einen hohen Anteil an Alpha-Linolensäure, der pflanzlichen Variante zur Omega-3-Fettsäure.

Aber Vorsicht mit der Nussmenge. Da Nüsse viel, wenn auch gesundes, Fett enthalten, machen große Nuss-Mengen dick. In der Studie erhielt die “Nussgruppe” 30 Gramm Nussmischung täglich. Das entspricht ungefähr einer Handvoll Walnüsse, hat knapp 200 kcal und 19 g Fett.



Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Was ist wichtiger: Diät oder Sport? | amapur Diät Blog - Die besten Abnehmtipps und Diät Rezepte - [...] Wissenschaft schon länger. Leistet Sport einen größeren Teil beim Abnehmen und beim Halten eines gesunden Gewichts? Oder ist es …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>