Mit Eiweißshake und Sport gegen den inneren Schweinehund

Von heute auf morgen die Ess- und Sportgewohnheiten umzustellen erfordert viel Selbstdisziplin. Oft ist der innere Schweinehund einfach zu stark. Doch wer abnehmen möchte, muss Änderungen zulassen. Diese fangen im Kopf an.

Sich im gesund und ausgewogen ernähren, ist oft nicht so leicht. Besonders wer beruflich stark eingespannt ist, hat selten die Zeit und auch Lust sich abends in die Küche zu stellen und ein gesundes Gericht zu kochen. Gibt es doch im Supermarkt und auf dem Heimweg genug Möglichkeiten, seinen Hunger zu stillen. Ein kleiner aber wirkungsvoller Tipp: 1-2-mal die Woche abends einen Eiweißshake trinken.

diatshakes-zum-abnehmen

Die Vorteile sind einfach: Diätshakes sind schnell zubereitet, halten sich lange und bieten viele Zubereitungsvarianten. Zum Beispiel mit folgenden Zutaten:

Mango Diätshake
– 250 g Buttermilch oder Kefir
– 100 g fettarmer Joghurt
– ½ Mango (nur das Fruchtfleisch)
– Kalorienangaben: ca. 250 kcal/Glas

Wer abends einen Eiweiß Shake trinkt, kann langfristig auch abnehmen. Doch klar, der Abnehmshake allein bringt keinen Erfolg, wenn nicht an den anderen 5 Tagen auf die Kalorien geachtet wird.

Ebenfalls wichtig um erfolgreich abzunehmen, ist Bewegung. Denn mit Bewegung verbrennt der Körper im Alltag mehr Kalorien. Und hierbei zählt jeder Schritt! Deshalb unser Tipp: Starten Sie langsam! Suchen Sie sich zunächst 1 Tag in der Woche aus, an dem Sie effektiv Sport treiben und bewegen Sie sich jeden Tag immer mehr. Dinge wie zu Fuß zur Arbeit gehen, die Treppe nehmen, putzen oder ein Spaziergang unterstützen Sie bei Ihrem Weg zum Wunschgewicht.

Finden Sie eine Sportart, die Ihnen Freude bereitet, gern auch mit Ihrem Partner oder einer Freundin. Sind die ersten Erfolge sichtbar, ist die Motivation größer und der Ehrgeiz hat Sie gepackt. Super, dann wählen Sie einen 2. Sporttag und planen die beiden Tage von nun an fest ein.

Bilder: © Inga Nielsen, Pixelbliss, ExQuisine – Fotolia.com


3 Kommentare

  1. Hi,

    Ich bin eher Moppel als Hardcore-Sportler. Und hab echte Probleme mit der Motivation. Aber deinen Artikel über Shakes und Sport finde ich sehr interessant. Und ich habe mir vorgenommen, mehr Sport in den Alltag zu übernehmen.

    Momentan “trainiere” ich mit einem neuen Programm auf meinem Handy, das mich zum Gassi-Gehen mit einem virtuellen Hund motiviert. Das klingt echt witzig aber funktioniert erstaunlicherweise.
    Okay, kein Hardcore-Training, aber für “tagsüber” super geeignet.

  2. Deine Artikel über Sport finde ich klasse. Bin schon richtig motiviert.

  3. Nach deinem motivierenden Artikel über leckere Shakes und Sport habe ich mich gleich auf die Suche im Netz nach einem geeignetem Trainingsplan gemacht und bin auf diese Seite gestoßen https://www.loox.com. Dort findet man auch zusätzlich noch ein paar Shake-Ideen. Hast du zufällig schon Erfahrungen mit diesem Angebot gemacht? Oder hast ein paar Tipps, worauf ich achten sollte bei einem Trainingsplan?

    Gruß Kathrin

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>