Power-Zirkel für daheim

Sie mögen das Fitnessstudio nicht, für`s Joggen ist es Ihnen draußen zu ungemütlich, trotzdem plagt aber das schlechte Gewissen nach der ganzen Weihnachtsschlemmerei – kein Problem, hier sind ein paar Workout-Übungen für Sie. Gefunden in der Fit For Fun Zeitschrift für diesen Monat.

  • Beinkreisen für die Stärkung der Bauchmuskelatur:

Sitzposition am Boden, die Hände stützen Sie hinter dem Gesäß ab, die Finger zeigen Richtung Füße. Ziehen Sie die Füße an und heben Sie die etwas hoch. Nun kreisen Sie die Füße 10-15 Sekunden lang im Uhrzeigersinn und dann noch mal in Gegenrichtung.

  • Reverse-Stütze zur Stärkung der Rückenmuskelatur:

Setzen Sie sich auf den Boden, lehnen Sie sich mit dem Rücken zurück und stützen Sie sich auf den Unterarmen auf. Becken anheben bis Rumpf, Becken und Kopf eine Linie bilden. Halten Sie diese Position bis ca. 20-30 Sekunden lang.

  • Seilspringen für die Ausdauer:

Stellen Sie sich auf die Seilmitte und ziehen Sie die Enden des Seils bis unter die Achseln. Nun haben Sie die richtige Seillänge. Den ersten Schwung holen Sie aus den Unterarmen, dann aus den Handgelenken. 60-120 Sekunden.

  • Beckenlift`s für die Stärkung der Beine, des Po`s und des Rumpf`s:

Legen Sie sich auf den Rücken, die Arme neben den Körper und ziehen Sie die Füße an. Heben Sie das Becken, bis Rumpf und Oberschenkel eine Linie bilden. Strecken Sie nun für 20-30 Sekunden das rechte Bein aus und dann das linke Bein.

  • Liegestütze zur Stärkung der Brustmuskelatur:

Bauchlagen, Beine geschlossen, Hände neben den Schultern aufsetzen. Spannen Sie Ihren Körper an und drücken Sie sich 10-15 mal ab. Zur Erleicherung können Sie sich auch auf den Knien anstatt auf den Füßen abstützen.

Wiederholen Sie diese Übungen mindestens 1-3 mal.

Auf unserer Website findet Sie auch einen Fitnessplan, falls Sie Lust auf mehr bekommen haben….viel Spaß bei den Übungen.


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>