Raw Food Knabberspaß

Ein großer Trend in Amerika ist die Raw-Food-Bewegung. Als gesund empfunden und gegessen wird eine vegetarische Ernährung aus rohen Lebensmitteln. Nach dem Motto “je roher, desto gesünder”. Rezepte und Insights gibt es unter anderem im Blog we like it raw.

Nun muss man es nicht gleich ganz so extrem ausleben, aber rohes Gemüse kombiniert mit magerem Eiweiß ist ein perfekter Snack am Nachmittag.

Wir zeigen einige Variationen:

  • Baby-Karotten dippen

Wem Karotten putzen und schneiden zu aufwendig ist, kann einfach auf die kleinen bereits fertigen Baby-Karotten aus dem Kühlregal zurückgreifen.

Kraeuterquark_moehren_1

100 g = 52 kcal, 480g = 250 kcal (200g Kräuterquark und 280g Baby-Karotten)

  • Radieschen dippen

Die kleinen pinkfarbenen Wurzeln schmecken erfrischend und haben eine angenehme Schärfe. Alternativ kann es auch ein Rettich sein.

Kraeuterquark_radieschen_1b

100 g = 37 kcal, 660g = 250 kcal (200g Kräuterquark und 460g Radieschen)

  • Cherry-Tomaten dippen

Auch Cherry-Tomaten eignen sich perfekt. Ohne großen Aufwand durch mühsames Tomaten klein schneiden landen sie schnell und tropfsicher im Mund.

Kraeuterquark_tomaten_1

100 g = 44 kcal, 565g = 250 kcal (200g Kräuterquark und 365g Cherry-Tomaten)

  • Paprikastreifen dippen

Paprika klein schneiden macht wenig Arbeit: waschen, entkernen, in Streifen schneiden und schon ist das Gemüse verzehrbereit.

Kraeuterquark_paprika_1b

100 g = 45 kcal, 550g = 250 kcal (200g Kräuterquark und 350g Paprika)

  • Brokkoli-Röschen dippen

Brokkoli kennen wir meist nur gedünstet oder gegart. Aber auch roh, kann man ihn essen. Darauf achten, möglichst frischen Brokkoli zu kaufen. Brokkoli wird eine krebsvorbeugende und leberstimulierende Wirkung nachgesagt.

Kraeuterquark_brokolli_1

100 g = 50 kcal, 500g = 250 kcal (200g Kräuterquark und 300g Brokkoli)

  • Stangensellerie dippen

Sellerie polarisiert: er wird entweder geliebt oder gehasst. Für alle, die die lange Stange mögen, ist sie ein perfekter Gemüsesnack.

Kraeuterquark_sellerie_2b

100 g = 27 kcal, 900g = 250 kcal (200g Kräuterquark und 600g Sellerie)

Nach diesen gesunden Snacks wird man sich vor lauter Energie ganz automatisch bewegen. Die 250 kcal verschwinden im nu mit:

  • Mann, 80 Kilo: 43 Minuten das Auto waschen
  • Frau, 60 Kilo: 55 Minuten das Auto waschen

2 Kommentare

  1. So ab und zu als bunte Dipplatte ist das ganz lecker. Als mich meine Mutter vor vielen Jahren mal nach vier Wochen USA auf Schmalkost gesetzt hat, gabs das jeden zweiten Tag. Ich habs bald nicht mehr sehen können, mir sind Paprika und Karotten zu den Ohren herausgewachsen.

  2. Toll, das ist endlich mal ein gut geschriebener Beitrag. Ich werde diesen Artikel an meine Freunde weitergeben. Vielen Dank…

Trackbacks/Pingbacks

  1. 5 Snacks gegen das Nachmittagstief | amapur Diät Blog - Die besten Abnehmtipps und Diät Rezepte - [...] möchte nur knabbern? Dann nichts wie her mit Sellerie, Baby-Karotten, Gurke und Paprika, auch Raw Food genannt. Das lässt …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>