Reiseapotheke

Gesund Reisen mit einer gut sortierten Reiseapotheke. Die schönste Zeit des Jahres ist für die meisten natürlich: die Urlaubszeit. Ob nun im Winter oder Sommer, in den Bergen oder am Meer was auf keinen Fall passieren darf, ist krank werden. Mit der eigenen Reiseapotheke wird der Traumurlaub auch garantiert unvergesslich.

Je nach Region, Aktivitäten und persönlichen Befinden, können während der Reise gesundheitliche Beschwerden auftreten. Bei leichteren Problemen muss auch nicht gleich das nächste Krankenhaus aufgesucht werden. Wer clever vorsorgt, kann so gleich doppelt punkten und dabei muss auch nicht der ganze Koffer voller Medikamente sein.
Wichtig sind die Allgemeinen Dinge wie Kopfschmerztabletten, Pflaster, Magen-Darm-Tabletten, Nasenspray oder Wundheilsalben, die auf jeden Fall eingepackt werden sollten. Hier kann ruhig auf Produkte und Medikamente zurückgegriffen werden, mit denen bereits gute Erfahrungen gemacht wurden.

Nicht fehlen sollten Sonnenschutzmittel und Vitamin- oder Mineralstoffpräparate, egal wohin die Reise geht und wie viel Bewegung geplant ist. Vor der Abreise lohnt sich ebenfalls ein Blick aufs Haltbarkeitsdatum. Für spezielle Reiseziele, insbesondere tropische Regionen, gilt es sich im Vorfeld für die Reiseapotheke genau zu erkundigen, z. B. über eine Malariaprophylaxe. Schauen Sie bei der Gelegenheit auch gleich in Ihren Impfausweis. Zudem spricht nichts dagegen, zusätzlich noch ein Insektenschutzmittel, etwas zur Desinfektion oder ein Fieberthermometer einzustecken.

Natürlich kann bei einigen Problemen auch auf bekannte Hausmittel oder einheimische Tipps zurückgegriffen werden. Oft bringen diese in Verbindung mit der richtigen Ernährung und ausreichend Tee oder Wasser schnelle Linderung.
Doch bitte beachten: sind die Beschwerden nicht nach einigen Tag vorbei, sollte die Reiseleitung informiert werden und ein Arzt konsultiert werden. Schließlich möchten Sie auch nicht den ganzen Urlaub im Bett verbringen.

Bild: iStock / lovleah


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>