Rot, weiß, braun (II)

Nachtrag zu gestrigem Vergleich:

Ja, wie konnte ich nur den Tabasco vergessen… wo er doch der hellrote, heimliche, scharfe Sieger ist :)
TABASCO enthält keine signifikante Menge an Kalorien wie Fett, gesättigte Fettsäuren, Cholesterin, Ballaststoffe, Zucker, Vitamin C, Calcium oder Eisen.

Tabasco, (Mc Ilhenny Co.), 358 g (6,3 Flaschen Tabasco á 57 ml)
tabasco

Übrigens: unter Tabasco-Shop auch als „Gallon-Size“ (das sind dann knapp 3.8 Liter des Scharfmachers). Und die wichtige Frage „Darf man bei einer Diät TABASCO benutzen?“ wird beantwortet.

“…, TABASCO eignet sich ideal zur Zubereitung von ernährungsbewussten Mahlzeiten, die geschmackvoll sind. Zum Beispiel ist TABASCO eine großartige Entdeckung für diejenigen, die sich im Konsum von Fetten, Salz, Cholesterin oder Kalorien einschränken müssen. Eine durchschnittliche Portion – 5 Tropfen – enthält nur 2,5mg Natrium. Ein Teelöffel TABASCO Sauce enthält 30mg Natrium, 0g Fett und 0 Kalorien. Die Sauce enthält keinerlei Lebensmittelfarbe, künstliche Stabilisatoren oder chemische Konservierungsmittel. ….”

Fazit:
Wie gestern erwähnt. Eine ideale Kombination mit den passierten Tomaten :)


5 Kommentare

  1. :)

    Das mit dem Natrium ist doch ok, oder ist das jezt wieder nicht in Ordnung?

  2. die DGE (deutsche gesellschaft für ernährung) empfiehlt täglich 5 g natrium. die 2,5 mg in einer portion tabasco fallen da nicht wirklich ins gewicht.

    meist essen wir ehr mehr als 5g, weil natrium in fast allem drin ist (zb auch in cornflakes). aber ausser bei nieren- und bluthochdruck-kranken ist das alles recht wenig bedenklich. da gibts schlimmeres in der ernährung, was unserem körper schadet.

  3. nur damit ich das checke, wird das waehrend des produktionsprozesses hinzugefuegt oder ist das einfach nur salz was sie reingekippt haben?

    und wenn absichtlich reingetan warum ist das da drin?

  4. das wird (denke ich mal, ich habe mir noch die tabasco-produktion angeschaut) während des produktionsprozesses hinzugefügt.

    das ssgt die tabasco-website:
    TABASCO besteht aus drei einfachen Bestandteilen: voll ausgereifte rote Chilischoten, Branntweinessig und etwas Salz, das direkt auf Avery Island gewonnen wird. Die TABASCO Sauce ist ein reines Naturprodukt.

    warum’s drin ist? geschmack! nur das. wir sind alle konditioniert auf salz. ohne schmeckt’s uns weniger…

  5. Thema Herstellung:

    Der Trick bei der Herstellung von Tabasco ist, daß man die Chili-Masse fermentieren läßt, ähnlich wie den Weißkohl im Sauerkraut.

    Bei der Herstellung von McIlhenniex originaler Tabasco-Sauce, wird das Chili-Mus in Eichenfässer gefüllt und mit einer dicken Schicht aus Salz bedeckt. Dann werden die Fässer mit durchlöcherten Eichenplanken verschlossen. McIlhenny läßt das Mus bis zu drei Jahre lang reifen. Danach wird der Zustand überprüft, und die Masse wird, wenn für gut befunden, mit Weißweinessig (die Menge ist geheim) und abermals einige Wochen reifen gelassen (genaue Zeitdauer ist ebenfalls geheim).

    via:
    http://www.ijon.de/chili/tabasco.html

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>