Sauna – Schwitzen für die Gesundheit

Bei Minusgraden, Schnee und wenig Sonne ist es einfach nur unangenehm hinaus zu gehen. Wie praktisch, wenn das Ziel nicht die Arbeit oder der Supermarkt ist, sondern die wohlig warme Sauna. Tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes! Denn Saunagänge wirken stimulierend und wohltuend auf Körper und Seele.

Gehen Sie regelmäßig in die Sauna!

Paar in der SaunaRegelmäßige Besuche können vor allem die Abwehrkräfte stärken und die Durchblutung anregen. Besonders Frauen profitieren von der Reinigung des Körpers, denn ein Saunagang wirkt positiv auf die Haut. Aber auch das starke Geschlecht kann nach dem Sport, bei Gelenkbeschwerden oder bei viel Stress dem Körper etwas Entspannung gönnen. Schließlich gibt es viele Arten, wie Aroma-, Licht-, Dampf- oder Biosauna.

In der Sauna soll der Körper ruhen. Empfohlen werden drei Saunagänge von 8-10 Minuten, an die sich jeweils eine Abkühlphase und eine Ruhephase anschließen. Ein bis zwei Saunabäder pro Woche sind für die Stärkung des Immunsystems sinnvoll.

Neben Giftstoffen, wie Medikamenten oder Nikotin, werden auch Mineralstoffe und Spurenelemente ausgeschwemmt. Achten Sie also darauf, dass Sie nach dem Saunabad diese Stoffe wieder auffüllen, z.B. mit einer Saftschorle oder einem Gemüsedrink.

Tun Sie sich etwas Gutes und lassen Sie Sorgen, Alltag und Job für einen Moment hinter sich. Sicher werden Sie auch merken, dass die Saunagänge ebenfalls Schlaf fördernd sind.

Bild 1: © Mee Ting/fotolia
Bild 2: © nyul/fotolia


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>