Scharfer Schlankmacher

Der Wirkstoff Capsaicin aus der Chili-Schote treibt Fettzellen im Labor in den Tod. Er bringt den Stoffwechsel auf Hochtouren, erhöht den Energieumsatz und verhindert, dass sich kleine Fett-Vorläuferzellen in die prall gefüllten Fettspeicher umwandeln.

Die molekulare Erklärung der Forscher: Capsaicin schädigt die Mitochondrien der Vorläuferzellen. Damit sind die Zellen von der zelleigenen Energiemaschine abgeschnitten. Zudem wirkt Capsaicin auf ein Molekül, das den Zelltod auslöst.chili-diaet

Im Labor reichten schon geringe Konzentrationen, vergleichbar mit denen, die nach dem Essen thailändischer oder indischer Speisen im Magensaft vorherrschen. Chili-Essen hat gleich noch zwei weitere Vorteile:

  1. Gegen Krebszellen war Chili bereits im Labor erfolgreich.
  2. Chili gilt als Schlankmacher, es hält den Blutzuckerspiegel und damit die Insulin-Menge im Blut niedrig. (Versuch mit 30 Testessern in Australien)

Worauf noch warten? Ordentlich das Essen mit Tabasco würzen oder zum Hähnchen-Curry greifen.


1 Kommentar

  1. In der Chili liegt die Würze :-)

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kilogucker - Neues aus dem Diät-Dschungel - Scharf macht schlank - Capsaicin der Zauberstoff in Chilis Die Meldung ist nicht neu, Chili soll angeblich schlank machen, aber was …
  2. » Scharf, schärfer, Chili » amapur Blog | Gesund abnehmen und leben | - [...] aus der Küche, ob im Ganzen oder als Pulver, nicht mehr wegzudenken. Das die Chili-Schote auch schlank macht, berichteten …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>