Schlanke Schwangere = schlankes Baby

Eine neue Studie ergab: nimmt eine Frau in der Schwangerschaft mehr als 20 Kilo zu, verdoppelt sich die Wahrscheinlichkeit das sie ein dickes Baby zur Welt bringt. Und das ist gar keine gute Nachricht.

Denn wiegt das Baby bei der Geburt mehr als 4.500 Gramm, steigert das zum Einen das Risiko von Geburtskomplikationen und zum Anderen erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass der Nachwuchs im späteren Leben eine Tendenz zu Übergewicht hat.

Für die Studie wurden die Daten von 41.450 Geburten zwischen 1995 und 2003 im Nordwesten der USA und Hawaii ausgewertet. Von den Frauen, die nicht an Schwangerschaftsdiabetes litten (da dieser als Ursache für schwere Baby’s bekannt ist), hatten 19% derer die mehr als 20 Kg zunahmen größere Baby’s. Im Vergleich dazu brachten nur 11% der Frauen die weniger zunahmen dicke Baby’s zur Welt.

Weitere Forschungsergebnisse zeigen, dass die Kinder von Müttern die während der Schwangerschaft ungesund aßen (viel Zucker, Fett und Salz), zu Übergewicht, erhöhten Blutfett- und Blutzuckerwerten neigen.

Diese Erkenntnisse sind ein Grund mehr, während der Schwangerschaft nur die ideale Menge zuzunehmen und vor allem auf eine gesunde ausgewogene Ernährung zu achten. Denn wer möchte schon für späteres Übergewicht seines Kindes mit verantwortlich sein?

Die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ist abhängig vom Ausgangsgewicht der Mutter (untergewichtig, normal, übergewichtig oder fettleibig). Während der ersten Schwangerschaftshälfte sollte kaum mehr gegessen werden, in der zweiten Hälfte ca. 200-300 kcal täglich mehr. Damit liegt die durchschnittliche Gewichtszunahme während der Schwangerschaft zwischen 11-15 Kilo.

Und das sollten werdende Mütter idealerweise essen:

  • Mageres Eiweiß: Quark, Hüttenkäse, Geflügel, Harzer Käse
  • Vollkornprodukte und komplexe Kohlenhydrate
  • Ganz viel Gemüse und viel Obst
  • Viel Folsäure (reich an dem B-Vitamin sind Spinat, Brokkoli, Rosen- und Blumenkohl, Eigelb, Endivien, Spargel, Weizenkeime, Vollkorngetreide, Apfelsinen, Bananen und Mangos)
  • Keine Produkte mit zu viel raffinierten Zucker
  • Keine industriell stark verarbeiteten Lebensmittel
  • Magermilchprodukte (Joghurt, Milch)
  • Viel Wasser trinken
  • Sport treiben – nach Rücksprache mit dem Arzt (z.B. Yoga, Pilates, Ausdauersport)
  • Und natürlich: keinen rohen Fisch (wie z.B. Sushi)

Bild: istockphoto.com/MariyaL, via NY Times


1 Kommentar

  1. Ich habe in meiner Schwangerschaft 10 kilo zugenommen und eigentlich auch nie auf Kalorien geachetet und muß sagen bin damit gut gefahren. Man sollte für sich ein gesundes Mittelmaß finden.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Webnews.de - Schlanke Schwangere, schlankes Baby Nimmt die werdende Mutter während der Schwangerschaft mehr als 20 Kilo zu, erhöht sich das Geburts

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>