Schnell abnehmen mit Gewürzen

Einmal schnell abnehmen bitte!?  Wer wünscht sich das nicht, auf Knopfdruck schnell abnehmen und sein Wunschgewicht erreichen. Doch wie lässt sich das am besten anstellen? Der Blick auf das Gewürzregal kann dabei behilflich sein, denn hier befindet sich ein wahres Wunder der Fettverbrennung: Zimt!

Wenn wir Zimt sehen oder riechen, denken die meisten gleich an Lebkuchen und die schöne Vorweihnachtszeit. Das sich aber mit Hilfe dieses Gewürzes auch abnehmen lässt, wissen die Wenigsten. Durch den hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen im Zimt wird der Blutzuckerspiegel gesenkt und dadurch die Fettverbrennung erhöht. Studien haben ergeben, dass bereits bei einer täglichen Einnahme von einem Gramm Zimt pro Tag (das entspricht in etwa einem halben Teelöffel) der Blutzuckerspiegel um circa 30 Prozent sinkt und die Blutfettwerte ebenfalls gesenkt werden.

Der Zimt muss dabei nicht pur gegessen werden, sondern darf über den Tag verteilt in Verbindung mit einzelnen Speisen verzehrt werden. Zum Beispiel auf dem Obstsalat, im Kaffee oder Tee, in Quarkspeisen oder auch zu deftigen Gerichten, die aus Fleisch oder Gemüse bestehen. Ideal passt Zimt auch zu Kürbis und Obst. Deshalb einfach mal ausprobieren.

Aber auch andere Gewürze sind nicht zu unterschätzen, wenn es um das Thema Abnehmen geht. Ingwer, Koriander, Pfeffer und Paprika regen den Stoffwechsel an. Die Fettverbrennung wird durch scharfe Gewürze wie Chili oder Meerrettich unterstützt.Verdauungsfördernd mit Anti-Blähbauch-Effekt wirken Fenchel, Anis, Kümmel, Senf und Knoblauch. Rucola, Löwenzahn und Brennessel wirken sättigend.

Fazit: Während jeder Diät und zu jedem einzelnen Essen sind Gewürze nicht nur schmackhaft und bringen viel Abwechslung in Gerichte, sondern sie unterstützen den Abnehm-Prozess und somit den Diäterfolg. Na dann ran an Obst und Gemüse und das Gewürzregal!

Bild: Fotolia © silencefoto


2 Kommentare

  1. Hallo,

    das ist ja sehr interessant, will ich gleich mal ausprobieren. :)

    Danke und Gruss, Verena

  2. Yokebe Erfahrungen

    Ihr Artikel hat mir sehr geholfen !

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>