Schnell zubereitet: Frischer Spinat

Im Herbst gesät, im März geerntet: jetzt gibt’s frischen Winterspinat aus regionalem Anbau. Auch wenn er – wie jahrelang angenommen – nicht sehr eisenreich ist, so ist er dennoch gesund. Darum ein kleiner Exkurs, was sich aus den zarten grünen Blättern zaubern lässt.

Spinat liegt nicht gern lang rum, da er schnell sein empfindliches Vitamin C und A verliert. Frischen Spinat gründlich in kaltem Wasser waschen. Dann ab mit dem tropfnassen Spinat in den Topf und bei mäßiger Hitze zusammenfallen lassen. Das geht recht schnell. Nicht lang erhitzen oder kochen, denn das zerstört kostbare Vitamine. Jetzt nur noch würzen (Pfeffer, Salz) und als Beilage essen. Wer mag kann den frischen Spinat mit 1-2 EL Naturjoghurt verfeinern. Schnell was?

Auch gut & vor allem einfach:

Spinat-Tagliatelle mit Trüffelöl

Firsch gekochte Tagliatelle mit etwas Olivenöl in eine Pfanne geben. Mit frischem Peffer & Salz würzen und grob geschnittenen frischen Spinat dazugeben. Warten bis der Spinat zusammenfällt. Mit einem Schuß Trüffelöl und gehobelten Parmesan-Splittern verfeinern. Sofort servieren.

Noch schneller? Spinat kann auch roh als Salat verzehrt werden. Mit Himbeer-Essig, Olivenöl und darüber gekrümmelten Feta- oder Ziegenkäse. Oder als warmer Salat:

Warmer Spinatsalat mit Himbeervinaigrette und Ziegenkäse
spinatsalatZutaten

  • 400 g frischer Blattspinat
  • 100 g Speck, 100 g Pumpernickel
  • 150 g Ziegenkäserolle
  • 100 g Himbeeren, etwas Senf, 20 ml Weissweinessig, 100 ml Olivenöl, etwas Honig

Zubereitung
1. Spinat waschen und die Stiele entfernen. Pumpernickel in kleine Croutons schneiden. Speck fein würfeln, Ziegenkäse klein schneiden.
2. Frische Himbeeren mit 1-2 TL Honig, Weißwein, Essig und 2TL Senf verrühren und langsam das Olivenöl einfließen lassen, zu einer Emulsion verrühren
3. Spinat und Ziegenkäse in eine große Schüssel geben. Speck in einer Pfanne auslassen, Pumpernickel dazu und mit dem Fett voll saugen lassen. Mit der Himbeervinaigrette ablöschen und alles zusammen über den Spinat geben. Alles durch wälzen und servieren.

tk-spinatWem die einfache Zubereitung von frischem Spinat zu aufwendig ist, der greift auf vielfältige Tiefkühlvarianten zurück: Blattspinat, klein gehackter Spinat oder Rahmspinat. Kalorienbewusst ist die pure Variante – ohne Sahne, Gorgonzola oder Mozzarella-Verfeinerungen. Mein Favorit ist der portionierbare Blattspinat.

Rezeptidee Dadarski`s Dinner Kochschule Mitte
Foto creacart/istockphoto.com


1 Kommentar

  1. Spinat bereite ich gerne indisch zu, allerdings ist das Putzen und Waschen doch ziemlich lästig.

Trackbacks/Pingbacks

  1. » Fremde Gemüse: Rote Bete » amapur Blog | Gesund abnehmen und leben | - [...] auf dem Markt kauft: wenn die noch Blätter dran sind, dann einfach mitnehmen. Sie lassen sich wie Spinat zubereiten. …
  2. Frischer Spinat aus Herbst- & Winterernte + Pasta-Rezept » Pflanzen Blog - [...] & Winterspinat kaufen. Er zeichnet sich durch seine kräftigen Stiele und großen Blätter aus. Frischer Spinat besitzt ein ausgezeichnetes …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>