Schnell zum Bäcker

Der Bäcker ist die Ideale Anlaufstelle für Zwischenmahlzeiten und Pausensnacks. Leckeres Gepäck, Teilchen, Brot und Brötchen: Manches davon kann ganz dick auf die Kalorien-Bilanz schlagen. Heute schauen wir, wie beliebte Bäcker-Snacks im 250 Kalorien-Vergleich dastehen.

  • Das Laugencroissant

Der herzhafte Bruder vom Schoko- und Nusscroissant. Vorsicht! Hier lauert die Fettfalle, denn Blätterteig bedeutet viel Butter. Besonders viel Gewicht bringt dieser Snack für 250 Kalorien nicht auf die Waage.
Croissant

100g = 400 kcal, 62g = 250 kcal, Fett = 8g

  • Die Laugenbrezel

Das ist die kalorienärmste Variante aller Laugenbackwaren. Eine Brezel hat ca. 170 Kcal und kaum Fett. Für 250 Kcal kann man also den Hunger zwischendurch ganz gut stillen.
Brezeln

100g = 250 kcal, Fett = 3,5g

  • Die Rosinenschnecke

Dieses süße Teilchen ist an sich garnicht so kalorienreich – wenn da nicht der fettige Vanillepudding wäre, in dem die Schnecke aufgerollt wird. Da braucht es nur wenige Gramm für viel Energie.
Rosinenschnecke

100g = 382 kcal, 65g = 250 kcal, Fett = 6g

  • Das Rosinenbrötchen

Lockeres Milchbrötchen und Rosinen: Nicht so süß und fettig wie die Schneckenvariante. Das rechnet sich, denn für 250 Kalorien kann man sich satt essen.
Rosinenbroetchen

100g = 260 Kcal, 96g = 250 kcal, Fett = 5,3g

Genug genascht. Um diese Gebäck-Kalorien wieder zu verbrennen, nimmt man den Rest des Tages die Treppe:

  • Mann, 85 Kilo = 13 Minuten Treppen hoch rennen
  • Frau, 60 Kilo = 17 Minuten Treppen hoch rennen

1 Kommentar

  1. Naja, wenigstens kommt die Breze gut weg *schwitz*. Am liebsten habe ich die Breze ja als Butterbreze, aber da wird es kalorienmäßig dann schon langsam eng *gg*. Dann doch auch mal gelegentlich “nackt”.

    Gruß Tom

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>