Schokoladen-Zimmer

In Schokolade baden war gestern. Heute wohnt man drin. Zum Beispiel im ersten Hotelzimmer, das von der Decke bis zum Kamin aus Schoki besteht. Sogar die Gemälde an der Wand sind aus Trüffel und Schokolade.

Das Hotelzimmer befindet sich ab Mai im Bryant Park Hotel in Manhatten New York. Einmieten kann man sich nicht, denn es wird nur für ein Wochenende verlost und dann wieder abgebaut. Das Schokozimmer wurde vom Designer Larry Abel im Auftrag des belgischen Chocolatiers Godiva erschaffen und wird derzeit noch in einem Raum im East Village ausgestellt.

An der Verlosung für ein Wochenende in der sogenannten “Dekadenz-Suite” können leider nur US-Bürger im Rahmen eines Valentinstags- Gewinnspiel teilnehmen. Aber mal ehrlich, nach diesem Wochenende ist man doch für die nächsten Jahre seines Lebens von Schokolade geheilt, oder? Zumindest ist dieser Ort keine gute Wahl, um eine Diät einzuhalten oder ans abnehmen zu denken. Man muss beim Naschen außerdem damit rechnen, dass einem die Wände davon schmelzen.

Wer sein Zimmer auch einen Hauch von Schokolade verpassen will, sollte lieber erstmal schauen wie es die Profis machen, zum Beispiel beim Patisseri Grand Prix.

via Spiegel-Online


1 Kommentar

  1. In Halle/Saale (Deutschland…) gibt es im Hallorenmuseum auch ein Schokoladenzimmer (im Moment wird, glaube ich, sogar ein zweites gebaut), welches man sich anschauen und das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen kann. Das ist auf jeden Fall einen Besucht wert und sicherlich auch einfacher zu bekommen als dieser Hotelbesuch :-)

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>