Schokosünde – überraschendes Ergebnis

Weil wir gerade ein neues Schoko-Produkt entwickeln, schaute ich mir interessehalber auf dem Markt übliche Snackriegel an. Alles was man an der Kasse schnell mal kauft.

Bis heute war Kinderschokolade mein absoluter Favorit. Bis heute. Denn was die excel-Tabelle der Nährwerte zeigte, hat uns hier überrascht. Ausnahmslos alle haben sich verschätzt, hätten wir doch nuss- / karamellreiche Riegel wie Snickers an der Kalorienspitze vermutet. Wir haben die Riegel nach Gesamtkalorienmenge (je 100 g) und Kohlenhydratanteil sortiert:

schokoriegel-kalorien

Die Reihenfolge der Gesamtkalorienmenge korreliert fast haargenau mit dem Fettgehalt. Logisch, da Fett mit 9 kcal energetisch deutlich über den Kohlenhydraten mit nur 4 kcal Brennwert liegt.

Mangelnde Transparenz bei den 3 Nestlé-Riegeln: die Brennwerte mussten wir auf ihrer Webseite raussuchen – die Verpackung zeigte keine Nährwertangaben.

So, nix Kinderschokolade für mich heute, ich leg die jetzt schnell in den Kühlschrank und esse lieber die Melonenreste von Mittwoch.


1 Kommentar

  1. Das ist ja lustig. Ich hab letztens 3 Sorten Milka-Schokolade miteinander verglichen. Eine mit Milchfüllung, eine mit Joghurtfüllung und eine mit Caramellfüllung. Hätte Gedacht, Caramell hätte den höchsten kcal-Wert, aber es war genau anders herum. oÔ

Trackbacks/Pingbacks

  1. » Schlanker Osterkorb » amapur Blog | Gesund abnehmen und leben | - [...] Unser Ziel war es, einen Riegel zu entwicken, der vollen Schokoladengeschmack bietet, aber weniger Kalorien hat. Außerdem sollte wenig …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>