Sommerlaune, Urlaub und Strandspaß

Der Sommer hat seine Vorzüge für den Körper, denn die Sonnenstrahlen aktivieren die Atmung und kurbeln die Durchblutung, Stoffwechsel und Hormonproduktion an. Zudem wird vermehrt Vitamin D hergestellt, das Knochenaufbad und -erhalt benötigt wird und es steigt die Produktion des Hormons Serotonin, welches die Vitalität und das seelisches Wohlbefinden fördert. Wer also frohen Mutes den Koffer für den Urlaub packt, sollte folgendes nicht vergessen:

Schattenspender und Handtuch
Wer nicht über Liegen und Palmen verfügt, sollte sich einen Schattenspender wie eine Strandmuschel oder einen Sonnenschirm mitnehmen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie mit Kindern verreisen. So lässt sich die heiße Mittagssonne überstehen. Natürlich darf das Handtuch oder eine Strandunterlage nicht fehlen.

Spannung, Spiel und Spaß
Dürfen neben der entsprechenden Verpflegung natürlich nicht fehlen. Hier gilt: alles mitnehmen, was der Familie Spaß macht. Je nach Alter gehören also Karten, Sandspielzeug, Ball, Musik oder sonstige Strandspiele wie ein Speedminton Set.

Sonnenbrille
Unsere Augen können sich zwar auf unterschiedliche Helligkeiten einstellen, indem sie die Pupillen zusammenziehen und so die Lichteinstrahlung reduziert wird, doch der Augenschutz betrifft nicht nur die Dämpfung des sichtbaren Lichts. Viel wichtiger ist der Schutz vor der kurzwelligen ultravioletten Strahlung, da diese unbemerkt Linse und Netzhaut schädigen.

Sonnencreme
Je nach Hauttyp und Urlaubsort verwenden Sie eine Sonnencreme mit entsprechendem Lichtschutzfaktor. Dabei gilt, nicht immer sind die teuren Cremes besser. Achten Sie darauf, dass die Sonnencreme einen UV-B- und UV-A-Schutz so hat. Sind Sie sich nicht sicher, lassen Sie sich beim Hautarzt beraten. So sind Sie vor Sonnenbrand, vorzeitiger Hauthalterung und Hautkrebs geschützt.

Bild: © Joshua Hodge Photography / istockphoto


3 Kommentare

  1. Das sind alles wirklich gute Tipps. Ich könnte wahrscheinlich so gut aussehen, wenn ich bloss nicht immer so viel arbeiten müsste. Zum Glück habe ich einen Südbalkon auf dem ich wenigstens ab und zu Abends noch ein paar Sonnenstrahlen ab bekomme. Ich sollte wirklich mal wieder Urlaub machen und etwas für mein Aussehen tun.

    Gruß Timo

  2. Tolle Tipps, vielen Dank dafür. Auch wenn das Wetter im Ruhrgebiet derzeit garantiert keine Sonnencreme benötigt, so macht der Artikel wenigstens warme Gefühle :-) Liebe Grüße, Kalle

  3. Danke für die Tipps. Ich genieße momentan die Sonne auf Balkonien und so kann ich gleichzeitig auch arbeiten. Ist wirklich wunderbar und ich merke, dass die Frühjahrsmüdigkeit auch so langsam nachlässt.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>