Spiel, Spaß, Essen

Für eine glückliche Woche ein glückliches Essen – also her mit dem Happy Meal. Für 3,49 Euro bekommen wir eine hübsch verpackte Überraschungstüte:

  • 0,3 l Getränk (Coca Cola)
  • 1 Cheeseburger
  • 1 kleine Pommes mit Ketchup
  • 1 Spielzeugüberraschung (0 Kalorien)
  • 1 gratis Lachgummi-Tütchen
  • 1 Saubär (Frische-Tuch für die Schmutzfingerchen – 0 Kalorien)

happy

Wird alles brav aufgegessen sind das ganze 719 kcal. Für einen kleinen Kinderkörper, der pro Tag ca. 1.600 kcal benötigt, ist das schon fast die Hälfte.

burger

Damit die lieben Kleinen nicht zu dick werden, sind die Eltern gefragt. Auch wenn Kinder nerven können: sie sollten nur sehr selten mit einem Happy Meal “beruhigt” werden.

Scheint sich aber noch nicht sehr weit herumgesprochen zu haben. Weltweit essen mittlerweile täglich 27 Millionen Menschen bei McDonalds (das ist neuer Rekord und eine Million mehr als 2003).

Immerhin ist bei McDonalds alles sehr transparent: der Nährwert steht auf jedem einzelnen Produkt drauf. Unterteilt in Kalorienangaben für Kinder und Erwachsene.

Im Gegensatz zu vielen Imbissbuden stimmt die Qualität: der Cheeseburger ist Stiftung Warentest-“Testsieger” (gut “2,0”).

naehrwert


2 Kommentare

  1. ach war die zeit schoen als man 5 cheeseburger ohne dick zu werden ass….als ich die letzten male mcd ausprobiert habe, bin ich nach einigem essen immer fast eingeschlafen…keine ahnung an was das lag, aber ist immer wieder passiert….dabei sollte das ja bei fett nicht unbedingt passieren, oder? nur bei zucker…

  2. das ist das brötchen. ist ja fast reiner zucker. geht ins Blut, treibt den zuckerspiegel hoch und lässt ihn schnell wieder abfallen. ich merk’s gerade… (ich gestehe: habe 1/2 cheeseburger gegessen). trat jetzt bei mir nach ca. 1,5 std. auf und das kommt bei schnellen kohlenhydraten hin.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>