Spinat, Spinat

Blätter, Matsch mit Blubb oder ohne. Spinat gibt es mittlerweile in vielen Variationen. Das gesunde und kalorienarme Gemüse (15 Kalorien pro 100 Gramm) wird dabei oft mit nicht ganz so gesunden und kalorienarmen Zutaten “verfeinert”. Wer also denkt Spinat sei gleich Spinat, kann sich heute eines besseren belehren lassen. Wir zeigen wieviel Spinat man für 250 Kalorien essen kann:

  • Blattspinat pur

Zuerst die wohl gesündeste Spinatspeise. Das pure Blatt enthält viele Ballaststoffe. Auf 100 Gramm kommen 2 Gramm unverdauliche Pflanzenfasern. Die machen satt ohne dick zu machen und bringen zudem noch die Verdauung in Schwung.

Blattsinat pur

100g = 15 kcal , 250 kcal = 1666g (3,7 Packungen à 450g), Fett > 1g

  • Rahmspinat

Die Sache mit dem Blubb ist ja die: Der Spinat schmeckt besser weil Fett nunmal Geschmacksträger ist. Zu viel sollte es aber auch nicht sein, denn oft ist Spinat nur Beilage. Da also immer auf die Fett- und Kalorienangaben bei fertigen Produkten achten oder zu Hause selbst verfeinern. Übrigens ist Rahmspinat ein prima Saucenersatz für ein leichtes Pasta-Gericht.

Rahmspinat 1

100g = 53 kcal, 250 kcal = 471g (1,04 Packungen à 450g), Fett = 13,6g

  • Würzspinat mit Zwiebeln

Hört sich schon nach deftiger Kost an. Ist es auch. Enthalten sind 6,2 Gramm Fett pro 100 Gramm. Das ist für ein Gemüse nicht wenig. Lieber selber abschmecken. Als Hauptspeise, also nur Spinat, noch O.K.

Wuerzspinat 1

100g = 79 kcal, 250 kcal = 310g (0,68 Packungen à 450g), Fett = 19,22g

  • Blattspinat mit Mozarella

Es hört sich leckerer an als es wirklich schmeckt (und auf der Packung aussieht). Der Spinat verschwindet förmlich in einer fettigen Sauce die nicht eindeutig der Käsesorte Mozarella zugeordnet werden kann. Für Suppenverfeinerung oder als deftige Nudelsauce geeignet- als kalorienarmer und gesunder Snack weniger.

Blattspinat Mozarella 1

100g = 99 kcal, 250 kcal = 252g (0,56 Packungen à 450g), Fett = 16,38g

Wer sich danach stark wie Popeye fühlt, verbrennt die Kalorien mit:

  • Mann, 85 Kilo: 60 Minuten Gewichtheben (leichte Gewichte)
  • Frau, 60 Kilo: 85 Minuten Gewichtheben (leichte Gewichte)

3 Kommentare

  1. Ich mag am liebsten den Blattspinat. Den bekommt man noch in natura und mit ein paar Gewürzen und dazu geschmorte Zwiebeln sehr Lecker. Vor allem weiß ich – es sind keine Zuckerzusätze enthalten. Das ist bei mir das größte Problem die vielen Zuckerzusätze. Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden und freue mich jeden Tag aufs Neue. Mein Gewicht geht stetig zurück und nicht mehr lange und mein Ziel ist erreicht.

  2. Ich mag Blattspinat nicht so. Ich esse ihn nur während der Diät. Aber Blubb habe ich mit 2g Fett gesehen und den mag ich. Das ist noch in Grenzen. Auch diät tauglich. Spinat mit Eiern und Kartoffeln finde ich gut. Aber nicht mit Fischstäbchen. Haben zu viel Fett. Erst nach der Diät wieder :-)

  3. Spinat mit Fischstäbchen? Das hab ich ja noch nie gehört. Spinat mit Wildlachs wäre doch da eine gesunde, diättaugliche Alternative, oder Stöcklin?

Trackbacks/Pingbacks

  1. Fremde Gemüse: Mangold - Frisch seziert - - [...] wurde früher fast in jedem Garten angebaut. Irgendwann überholte der Spinat das Mangold auf der Beliebheitsskala - vielleicht wegen …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>