Auf Hawaii wird das kalorienarme und gesunde Kokoswasser achtungsvoll „noelani“, „Frische des Himmels“ genannt. Und das nicht ohne Grund. Das tropische Kokoswasser ist extrem kalorienarm und dazu sehr mineralstoffhaltig.

Auch in unseren Breiten ist es zu einem sehr beliebten Erfrischungs- und Sportgetränk geworden. Es soll Anti-Aging-Wunder bewirken, indem es den Alterungsprozess verlangsamt, ist reich an Natrium, Kalium sowie diversen für den Körper notwendigen Spurenelementen. Der Alleskönner Kokoswasser trägt zudem zur Schwermetallentgiftung bei. Damit ist das kalorienarme Kokoswasser ein wahrer Gesundheits-Allrounder!


mehr

Gesunde und ungesunde Fette

Fett ist entgegen der in den westlichen Gesellschaften weit verbreiteten Angst lebensnotwendig! Es schützt unsere inneren Organe vor Druck- und Stoßverletzungen sowie vor Kälte. Es ist in den Zellmembranen enthalten, ist an der Synthese von Eiweiß beteiligt, liefert neben Kohlenhydraten und Eiweiß Energie, kann zur Entgiftung (z.B. bei Pestizidbelastung, da Pestizide fettlöslich sind) beitragen, erhält die Elastizität der Haut… etc.

Allerdings gibt es sehr große Unterschiede zwischen den einzelnen Fetten. So unterscheidet man tierische und pflanzliche Fette sowie gesättigte Fettsäuren und Ungesättigte. Generell gilt die Faustregel: Je stärker verarbeitet, desto ungesünder. Z.B. werden Öle oft stark erhitzt, was bei vielen Fetten dazu führt, dass sie für den menschlichen Organismus giftig werden.


mehr

14 Tipps gegen Sodbrennen

Sodbrennen kann ein richtig großes Problem sein, und nicht wenige sind davon betroffen. Es tritt häufig nach zu fettem oder zu süßem Essen auf, aber auch nach sehr hohem Kaffeekonsum, bei zu wenig Bewegung oder zu wenig frischer Luft. Viele Menschen leiden auch unter Sodbrennen, weil sie falsch essen, vielleicht zu schnell, zu viel, zu spät, zu schlecht gekaut… Einige trinken nicht genug, andere haben einfach zu viel Stress. Die Ursachen für dieses weit verbreitete Leiden sind vielfältig.
Wir haben 14 Tipps gegen Sodbrennen für Sie zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, sich vor diesem äußerst unangenehmen Gefühl zu schützen – auch ohne gleich zu Medikamenten greifen zu müssen. Es sind ganz einfache, alltagstaugliche aber dennoch sehr effektive Dinge, die es hier zu beachten gilt.

Hier sind unsere 14 Tipps gegen Sodbrennen:

 


mehr

Zum Baden gehört die Sonnencreme klar. Aber nicht nur die Haut braucht Schutz. Die ungefilterte Strahlung der Sonne ist auch für die Augen gefährlich.

Ein gesundes Auge kann sich auf unterschiedliche Helligkeiten einstellen, indem sich die Pupille zusammenzieht und so die Lichteinstrahlung reduziert. Der Augenschutz betrifft aber nicht nur die Dämpfung des sichtbaren Lichts. Vielmehr geht es um den Schutz vor der kurzwelligen ultravioletten Strahlung. Ohne Sonnenbrille schädigen diese unbemerkt Linse und Netzhaut. Erst nach Jahren, merkt man den Schaden. Die Spätfolgen sind Linsentrübung (Graue Star) oder Makuladegeneration (Gelber Fleck). Die Oberflächen von Wasser, Sand und Papier reflektieren die unsichtbaren UV-Strahlen besonders stark.


mehr

Wie nun: vor oder zurück?

Es ist wieder soweit. Am Sonntag den 29.10.2006 um 3:00 Uhr findet der Wechsel von Sommerzeit zu Winterzeit statt. Die Uhr wird um 1 Stunde zurückgestellt.

Historisch bedingt – heute weniger sinnvoll
Der Grund für der Einführung der Zeitumstellung war: Energie sparen. Heute wird über den Sinn der Zeitumstellung häufig diskutiert. Auch Mediziner haben negative Auswirkungen festgestellt. Denn unser Körper folgt jeden Tag einem Rhythmus. Der sogenannten inneren Uhr. Biologische Funktionen, die diesen tagesrhythmischen Schwankungen unterliegen, sind u. a. Blutdruck, Pulsfrequenz oder Körpertemperatur. Einfluss auf die innere Uhr nimmt natürlich die Sonne.


mehr

Süße Medizin

Eine verstopfte Nase, Kopfschmerzen, Schlappheit oder Schwindelanfälle sind typische Erkältungsbeschwerden. Halten diese länger als 10 Tage an, besteht der Verdacht auf eine bakterielle Sinusitis. Fast 15% der Bevölkerung leiden unter chronischer Entzündung der Nasennebenhöhlen. Bekanntes Hausmittel ist heiße Milch mit Honig. Kanadische Forscher kamen nun zu dem Ergebnis, dass Honig sogar besser ist, als Antibiotika.


mehr

Schlafmützen aufgepasst!

Wie viel Stunden Schlaf jemand benötigt, ist unterschiedlich. Bei täglich 8 Stunden verbringen wir fast ein Drittel unseres Lebens im Bett. Wir träumen, treten, schnarchen oder reden während der Nachtruhe. Sind wir im Schlummerland schaltet der Körper auf “stand by”. Atmung und Puls verlangsamen sich, Blutdruck und Körpertemperatur sinken.


mehr

Kauen für die Gesundheit

Wissenschaftler vom St. Mary’s Hospital in London fanden heraus, dass nach Darmoperationen Kaugummikauen die Wiederherstellung der Darmfunktion verbessert. Das Team von Sanjay Purkayastha ließ einige der insgesamt 158 Patienten, denen Teile des Darms entfernt worden, dreimal am Tag für 5 bis 45 Minuten zuckerfreien Kaugummi kauen. Maßgebendes Kriterium war die Zeit bis zur Wiederkehr der Darmbewegung.


mehr

Neues aus der Hirnforschung

Wer kennt das nicht: Zu lange gearbeitet, telefoniert, mit Freunden ein Glas Wein getrunken oder einen Film gesehen. Es gibt viele Gründe, warum die Nacht kurz war – zu kurz. Bevor die Dusche kommt, wird erst einmal ein Kaffee aufgesetzt. Der Geruch von frischem Kaffee lässt den Tag gleich besser aussehen.


mehr

Weintrauben – Essen mit Biss

Täglich gehört Obst und Gemüse auf dem Speiseplan. Warum nun besonders Weintrauben auf den Tisch sollen, verrät die Wissenschaft. Forscher der Universität von Rochester fanden heraus, dass Weintrauben besonders gut für gesunde Zähne ist. Das liegt an in den Trauben enthaltenen Polyphenolen. Diese wirken gegen den wichtigsten Kariesverursacher Streptococcus mutans.


mehr