Top oder Flop: Walfleisch-Steak aus Norwegen

Was in manchen Ländern dieser Welt als Delikatesse angesehen wird, hat in anderen Regionen nur ein verzogenes Gesicht zur Folge. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten…oder doch?! In Norwegen zum Beispiel steht ganz traditionell das Walfleisch-Steak auf der Speisekarte einer jeden gehobenen, einheimischen Restauration. Auf dem Bild zusehen ist ein Buckelwal-Steak mit Zwiebeln, Speckmantel und Apfel. Viele Norweger – insbesondere die jüngere Generation – sind bereits davon abgekommen, jedoch findet Walfleisch noch immer genügend Anklang in der norwegischen Bevölkerung und bei neugierigen Touristen. Dank diverser Tierschutzkampagnen wurden in diesem Jahr nur noch 460 Zwergwale während der norwegischen Waljagtsaison erlegt. Das ist die niedrigste Zahl seit 15 Jahren.

Besonders in Japan galt Walfleisch ebenfalls jahrelang als Delikatesse. Noch vor ein paar Jahren ging ein Kilogramm Walfleisch in Japan für circa 20 Dollar über den Tresen. Ein spezielles Kochbuch, in dem nahezu alle Teile des Wals verarbeitet werden, findet man ebenfalls in Japans Läden. Heutzutage essen Japaner jährlich pro Kopf nur noch 40 Gramm Walfleisch, obwohl die Preise stark gefallen sind. Spezielle Werbekampagnen sollen den Japanern das Walfleisch wieder schmackhafter machen. Angebote locken mit kostenloser Lieferung an Schulen. Eine japanische Fast Food-Kette bietet sogar Walfleisch-Hamburger an. Es bleibt also spannend.

Bild: Daniela Mau


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>