Übergewichtige nicht im Restaurant

Manchmal mag man nicht glauben, auf was für Ideen die Leute kommen…

Die Gesetzgeber in Mississippi – einem der schwersten Staaten der USA, mit 66,7% Übergewichtigen bzw. Fettleibigen – haben einen Gesetzentwurf (Bill 282) angefertigt. Dieser soll es Restaurants verbieten, Übergewichtige zu bedienen. Als Übergewichtig gelten Personen mit einem BMI (Body Mass Index) von über 30.

Any food establishment to which this section applies shall not be allowed to serve food to any person who is obese, based on criteria prescribed by the State Department of Health…

Heißt das dann, dass am Eingang eines jeden Restaurants eine Waage stehen wird? Also nicht nur Gardarobe, sondern auch Waagarobe? So richtig Gedanken darüber scheinen sich die Gesetzeshüter noch nicht gemacht zu haben, es ist nur von “schriftlichen Unterlagen” für die Restaurants zu lesen.

The State Department of Health shall prepare written materials that describe and explain the criteria for determining whether a person is obese, and shall provide those materials to all food establishments to which this section applies. A food establishment shall be entitled to rely on the criteria for obesity in those written materials when determining whether or not it is allowed to serve food to any person.

uebergewichtig-restaurantSicher wird diese absurde Gesetzesvorlage nicht durchkommen, aber das so ein Antrag überhaupt eingereicht wird ist schon unglaublich. Vor allem wenn man bedenkt, dass sich die Meisten ihre Kalorien tagsüber am Schreibtisch, unterwegs beim Snacken oder abends vorm Fernseher anfuttern. Nächster Schritt wäre dann konsequenterweise die totalüberwachende Gewichtskontrolle per Kamera? Es lebe der mündige Verbraucher.

via diet-blog.de , Bild istockphoto.com


3 Kommentare

  1. Hehe, es ist zwar schön, dass man sich für Übergewichtige Gedanken macht aber dieses Gesetz ist doch wirklich die Höhe oder? Jetzt bin ich auch wirklich gespannt, wird man wirklich mit einer Waage vorm Restaurant stehen und die einzelnen Leute drum bitten auf die Waage zu steigen????? Ich glaube diese Restaurants würden viel an Kunden verlieren, falls das der Fall sein sollte. Abgesehen davon man würde sich doch total unwohl fühlen und vor allem verarscht vorkommen :-S

  2. Abgesehen davon, dass es irgendwo lächerlich kommt, dass gerade ein Staat mit einer so hohen Quote an Dicken einen solchen Gesetzesantrag stellt, ist allein so eine Idee zu haben, einfach nur schei*e.
    Was wollen außerdem die ganzen Restaurants denn ohne die Dicken, die doch das meiste Geld bringen, anfangen?
    Hoffentlich zeigen diese Leute den Restaurantbesitzern, die tatsächlich mit diesem Schei* ankommen sollten, ihren wunderhübschen Mittelfinger und machen auf der Stelle kehrt, so dass leider nach und nach immer mehr Restaurants dicht machen müssen…
    Denn wenn ich mich als Gesetzgeber wirklich für die Gesundheit der Leute interessieren würde, könnte ich ihnen das doch auch anders vermitteln…
    Na hoffentlich sind dann aber diese Gesetzgeber nicht übergewichtig und wollen auch noch in eines dieser Restaurants…
    Ach nein, die dürfen und würden sich (ungestraft) sowas ja rausnehmen…

  3. Ich würde ja noch ein gewisses “Nachdenken” zugestehen, wenn sie ungesunde Bestellungen zurückweisen müssten. Aber wer weiß denn schon am Eingang, ob der dicke, gemütliche Herr nicht vielleich am Abnehmen ist und gerne einen Salatteller gegessen hätte.

    Da ist bei irgendwem wieder der blinde Aktionismus ausgebrochen, das Hirn hat er aber offensichtlich zu Hause gelassen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>