Übergewicht lässt das Gehirn schrumpfen

Schlimm genug, wenn die Lieblingskleidung nicht mehr passt und der Blick in den Spiegel beim Shoppen eine Krise auslöst. Nun kommt auch noch die Wissenschaft mit einer weiteren schlechten Nachricht. Per Kernspintomografen stellten Wissenschaftler fest, dass sich das Gehirn übergewichtiger Menschen verkleinert.

Getestet wurden sowohl Männer als auch Frauen mit Normalgewicht, Übergewicht und Fettleibigkeit. Das Ergebnis: Je mehr Gewicht die Personen auf die Waage brachten, desto weniger wog das Gehirn. Doch gegen Herzinfarkt, Übergewicht und geistigem Verfall gibt es eine Geheimwaffe….

An der University of California in Los Angeles wurden 94 gesunde Männer und Frauen über 70 untersucht. Davon waren einige normalgewichtig, einige übergewichtig und einige fettleibig (BMI > 30). Nachdem ihr Gehirn vermessen und mit dem Körpergewicht abgeglichen wurde, kamen die Wissenschaftler zu dem Ergebnis: je mehr Körpergewicht, desto weniger scheint das Gehirn zu wiegen.

Gewisse Bereiche waren bei den übergewichtigen Personen gegenüber den normalgewichtigen um vier Prozent kleiner. Bei den fettleibigen Probanden war der Schwund sogar doppelt so groß.

Klar, unser Gehirn nimmt im Alter ab. Das dies früher und schneller eintritt, wenn wir Hüftgold mit uns rumtragen ist allerdings neu. Einziger Trost, den die Wissenschaft gibt: Bewegung hilft. Wer regelmäßig Sport treibt, kann so sein Nervengewebe mit schützenden Proteinen versorgen.

Ein Grund mehr morgens die Treppe zu nehmen und sich im Alltag mehr zu bewegen. Als kleine Anregung haben wir uns einige Tätigkeiten angeschaut, die Sie bestimmt kennen.

 

Tipps für einen hohen Kalorienverbrauch im Alltag

Wer macht schon gerne Hausarbeit? Das Positive daran, so können jede Menge Kalorien verbrennt werden und das Ergebnis ist eine saubere Wohnung. Die Angaben beziehen sich auf eine Person mit einem Körpergewicht von 65 bis 75 Kilogramm und 15 Minuten der jeweiligen Tätigkeit. So verbrennen Sie ganz leicht Kalorien:

  • Bügeln: ca.  38 KilokalorienViel Bewegung durch Hausputz
  • Staubsaugen: knapp 60 Kilokalorien
  • Fensterputzen: 60 Kilokalorien
  • Bettenmachen: fast 35 Kilokalorien
  • Rasenmähen: 110 Kilokalorien

Zwischenergebnis: In aufgerundet 2 Stunden verbrennen Sie 300 Kalorien. Es gibt aber auch angenehme Tätigkeiten: Shoppen gehen zum Beispiel. Kein Scherz, 15 Minuten Einkaufen verbrennen um die 50 Kilokalorien.

Wenn Sie Ihre Tüten nach dem Einkaufen selber die Treppen hochtragen, können Sie (ebenfalls an 15 Minuten berechnet) dabei mehr als 120 Kilokalorien verbrennen, je nachdem wie erfolgreich der Einkauf war und wie schwer die Tüten. Treppen sind kostenlose Fitnessgeräte! Wo wir gerade bei den angenehmen Dingen im Leben sind, beim Sex können circa 150 Kilokalorien verbrannt werden.

Wenn das nächste Mal eine Arbeitskollegin oder Freundin ihren Umzug anmeldet, sollten Sie am besten sofort Ihre Hilfe anbieten! Denn die Kombination aus Treppensteigen (Ausdauertraining) und Kistenschleppen (Krafttraining) verbrennt unschlagbare 225 Kilokalorien in 15 Minuten. Das macht pro Stunde 900 Kilokalorien und mal hochgerechnet auf einen vierstündigen Umzug 3600 Kilokalorien.

Wer zudem auf seine Ernährung achtet, kann ebenfalls dem Verfall der grauen Zellen entgegenwirken. Wer keine Zeit hat, aber wieder in die Lieblingsjeans passen möchte, dem bleibt nur eine Diät. Allerdings profitiert ja nicht nur die Figur davon, wie wir nun wissen.

Bilder: istockphoto © PhotoVic / Fotolia © Szabolcs Szekeres


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>